Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Der japanische Regisseur Noboru Tanaka war bekannt für seine damals skandalösen Erotik-Dramen, gehörte in diesem Genre aber zu den besten. Einer seiner bekanntesten Filme entstand 1976, „Der Voyeur auf dem Dachboden“. Der Film dreht sich um eine Herberge, in der skurille Individuen hausen. Einer davon hat auf dem Dachboden zahlreiche Löcher gebohrt, um die anderen Mieter zu beobachten. Doch dann beobachtet er einen Mord. In den Hauptrollen sind Junko Miyashita, Hiroshi Osa, Renji Ishibashi und Tokuko Watanabe zu sehen. SchröderMedia hat „Der Voyeur auf dem Dachboden“ in limitierter Auflage auf DVD veröffentlicht.

Tokio im Jahr 1923: Der Hausbesitzer Saburo Gouda spioniert seine Mieter aus und beobachtet sie bei intimen Begegnungen. Als er eine Prostituierte beobachtet, die einen Kunden tötet, glaubt er eine Seelenverwandte gefunden zu haben.

Ein echter Klassiker des japanischen Erotik-Kinos der 70er Jahre. Eindrucksvoll inszeniert und toll gespielt. Die Story schwankt zwischen Sex und Thrill. Und das Ende zeigt wohl den härtesten Coitus Interuptus, den man sich vorstellen kann. Bislang war der Streifen in Deutschland vor vielen Jahren lediglich mal im PayTV zu sehen. Jetzt endlich auch auf DVD. Ein Meisterwerk von Noboru Tanaka, das in jede Sammlung gehört.

DVD / SchröderMedia / 77 min / FSK 18