Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Basierend auf Berichten von französischen Missionaren entstand das Drehbuch zu „Der Unsichtbare Feind“. Im Jahr 1930 entstand der Film, einer der ersten, der mit Mitglieder von Indianer-Stämmen besetzt wurde. Cargo Records hat „Der Unsichtbare Feind“ auf DVD veröffentlicht.


'Der unsichtbare Feind' ist der Hunger, der das Überleben kanadischer Ojibwa-Indianer jeden Winter bedrohte, wenn es im Herbst zu wenig Wild zu erjagen gab. Als die Nahrung für den Stamm wieder einmal knapp wird, muss sich Chetoga, der Häuptling, entscheiden zwischen dem Ratschlag des Jägers Baluk, sich nach Norden zu wenden, wo es die großen Caribou-Rentierherden gibt, und der stillschweigenden Empfehlung des Medizinmannes Dagwan, zu bleiben. Er folgt schließlich Baluk, doch auf dem Weg nach Norden müssen sie große Entbehrungen erleiden, und der Konflikt zwischen Baluk und Dagwan wird immer tiefer.

„Der Unsichtbare Feind“ ist ein authentisches Western-Drama, spannend inszeniert und gut gespielt. Es gibt ja nicht viele Genre-Vertreter, die in der Zeit spielen, bevor die ersten europäischen Siedler nach Amerika gekommen sind. Sehenswert. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Cargo Records / 84 min / FSK 12