Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Der Kriminalfilm „Der Tod kennt keine Wiederkehr“ wurde im Jahr 1973 von Robert Altman inszeniert. Die Romanvorlage, auf der der Film basiert, stammt von Raymond Chandler und da kann man sich denken, dass es sich wieder um den Detektiv Philip Marlowe dreht, der diesmal von Elliott Gould gespielt wird. Weitere Rollen spielen Nina van Pallandt, Sterling Hayden, Mark Rydell und Henry Gibson. Koch Films veröffentlicht „Der Tod kennt keine Wiederkehr“ am 27. Juni im Mediabook mit Blu-ray und zwei DVDs.


Los Angeles in den 1970ern: Privatdetektiv Philip Marlowe (Elliott Gould) hat schon bessere Tage gesehen - auch wenn er gar nicht mehr weiß, wann. Nachdem er einem Freund geholfen hat, sich nach Mexiko abzusetzen, steckt man ihn als Fluchthelfer des vermeintlichen Mörders ins Gefängnis. Doch dies ist nur der Auftakt für irrwitzige Verstrickungen, in deren Verlauf es Marlowe mit rachsüchtigen Gangstern, verführerischen Vamps und skrupellosen Femme Fatales zu tun bekommt...

„Der Tod kennt keine Wiederkehr“ war 1973 ein totaler Flop. Die Version von Robert Altman hatte mit der Romanvorlage kaum noch etwas zu tun und Marlowe wird hier als leicht trotteliger Kauz dargestellt. Heute hat der Film zwar einen wesentlich besseren Ruf, gilt aber weiterhin als Killer des Film Noir. Trotzdem erzählt der Film eine spannende, wenn auch ein wenig verworrene Geschichte, die gut zu unterhalten weiß. Elliott Gould macht seine Sache gut, er ist ja auch ein exzellenter Schauspieler, jedoch hätte man ihm durchaus eine andere Version von Marlowe gewünscht. Der Film kommt auf Blu-ray in sehr guter Bild- und Tonqualität daher, als Extras gibt es Trailer und Radio Spots, Doku mit Robert Altman und Elliot Gould, Interviews mit Elliott Gould, Vilmos Zsigmond, David Thompson, Tom William, Maxim Jakubowski, Bildergalerie und ein Booklet.

Blu-ray + DVD / 3 Discs / Koch Films / 90 min / FSK 16