Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Alain Cavalier entstand 1967 der französische Krimi „Der Millionen-Coup der 12“. Der Film dreht sich um eine Gruppe von zwölf Kriminellen, die eine ganze Kleinstadt ausrauben wollen. In den Hauptrollen sind Daniel Ivernel, Michel Constantin, Franco Interlenghi, Philippe Moreau und Paul Le Person zu sehen. Mr. Banker Films hat „Der Millionen-Coup der 12“ erstmals als limitierte Auflage auf DVD veröffentlicht. Zwei Cover-Motive sind erhältlich.

In einer Wohnung in Lyon weiht der Neuling Edgar vier wortkarge Berufsverbrecher in einen wahnwitzigen Coup ein. Jahrelang hat sich Edgar darauf vorbereitet, eine kleine Provinzstadt auf einen Schlag auszurauben. Dazu werden sieben weitere "Spezialisten" angeworben. Eines Nachts nimmt die Bande in einem Handstreich die Polizeiwache, die Feuerwehr und die Telefonzentrale von Servage in Besitz. Die Gauner überrumpeln die Wachmannschaft der einzigen Fabrik des Ortes und sprengen sowohl die Tresore des Werks als auch die der Post und diejenigen zweier Banken. Alle Aktionen verlaufen zunächst nach Plan, doch dann werden ihre Pläne durchkreuzt. Spannung bis zur letzten Sekunde.

Ein Riesending, dass die zwölf Gangster hier geplant haben, das schon fast an einen Staatsstreich im Kleinformat erinnert. Das ist spannend inszeniert und fesselt den Zuschauer bis zur letzten Minute, denn nach Plan läuft alles nur am Anfang. Die Darsteller liefern durch die Bank gute Leistungen ab und trotz des Alters kann der Film auch heute noch überzeugen. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Mr. Banker Films / 90 min / FSK 18