Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Nach dem der Film „Die Sklavenkarawane“ nach einer Vorlage von Karl May sehr erfolgreich war, folgte 1959 der Nachfolger „Der Löwe von Babylon“. Der Film basiert auf den May-Romanen „Bei den Trümmern von Babylon“ und „Im Reiche des silbernen Löwen“. Inszeniert wurde der Film von Johannes Kai und Ramon Torrado, der für die parallel entstandene spanische Fassung des Films verantwortlich war. Die Rolle von Kara Ben Nemsi spielt diesmal Helmuth Schneider, Georg Thomalla ist erneut als Hadschi Halef Omar zu sehen. Weitere Rollen spielen Theo Lingen, Fernando Sancho, Mara Cruz und Rafael Luis Calvo. Studio Hamburg Enterprises und Spirit Media haben „Der Löwe von Babylon“ in der Reihe „Schätze des deutschen Tonfilms“ auf DVD veröffentlicht.

Säfir (Rafael Luis Calvo) – scheinbar ein biederer Beamter – verdankt seinen Reichtum in Wirklichkeit einem einträglichen Schmugglergeschäft. Auch vor Mord schreckt er nicht zurück. In seinem Palast am Euphrat wohnen auch die junge Säfa (Mara Cruz) und ihr Bruder Ikbal ( Pedro Giménez). Beide halten Säfir für ihren Vater, in Wahrheit sind die beiden jedoch die Kinder des Polizeihauptmanns Dosorza (Antonio Casas). Ihre Mutter wurde vor 20 Jahren bei einem Überfall der Schmuggler getötet und die Kinder entführt. Dosorza hält beide für tot.

Die üblen Machenschaften Säfirs bringen Kara Ben Nemsi (Helmut Schneider) und Hadschi Halef Omar (Georg Thomalla) auf den Plan. Schnell müssen sie erfahren, dass sie es mit einem heimtückischen Gegner zu tun haben…“

Vor diesem Film war Helmuth Schneider zumeist in Heimatfilmen und Komödien zu sehen gewesen, danach ändert sich seine Vita und er spielte in Krimis, Kriegfilmen und Abenteuergeschichten. Er hatte offenbar nicht nur die Zuschauer mit seiner Darstellung von Kara Ben Nemsi beeindruckt. Heimlicher Held ist in diesem Film aber einmal mehr Georg Thomalla in der Rolle des Hadschi Halef Omar. Ein weiteres Highlight ist Theo Lingen, der erneut als der britische Sir David Lindsay zu sehen ist. Auch hier passt die Mischung aus spannendem Abenteuer und Humor. Kann man sich einfach immer wieder ansehen. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es Bio- und Filmografien sowie eine Bildergalerie.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 95 min / FSK 6