Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Basierend auf der gleichnamigen Operette von Bruno Granichstaedten und Ernst Marischka entstand 1932 die deutsche Liebeskomödie „Der Orlow“, auch bekannt als „Der Diamant des Zaren“. Inszeniert wurde der Film von Max Neufeld. In den Hauptrollen sind Liane Held, Ivan Petrovich, Max Gülstorff, Viktor de Kowa und Theo Lingen zu sehen. Mr. Banker Films hat „Der Diamant des Zaren“ in der Reihe Vergessene Deutsche Filmklassiker auf DVD veröffentlicht.

Großfürst Alexander Alexandrowitsch ist um einen prachtvollen Diamanten, den "Orlow", bestohlen worden, als er vor den Bolschewisten aus Russland fliehen musste. Im Westen hat er ein Auskommen als Pilot in einer Flugzeugfabrik gefunden, dievon zwei Herren, John Walsh und Jolly Jefferson, geleitet wird. Der Großfürst findet großen Gefallen an der verführerischen Nadja Nadjakowska, einer mondänen Tänzerin, die ebenfalls aus Russland stammt..

Mit „Vergessene Deutsche Filmklassiker“ hat Mr Banker Films eine neue Reihe ins Leben gerufen, die unheimlich viel Potenzial hat. Und mit „Der Diamant des Zaren“, der auf der wunderbaren Operette beruht, hat man auch gleich einen Volltreffer gelandet. Der Film war kaum im TV zu sehen, wenn überhaupt und eine Heimkino-Veröffentlichung gab es nicht einmal auf Super 8, bis jetzt. Im Gegennsatz zur Operette hat man die Story um eine kleine Krimi-Geschichte erweitert, was der Handlung sehr gut tut. Auch die Rollen sind prima besetzt, unter anderem mit Ivan Petrovich, der die Rolle schon in der Stummfilmfassung gespielt hatte. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität. Ein echter Klassiker des deutschen Films.

DVD / Mr. Banker Films / 80 min / FSK 12