Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


George Kennedy startete als Techniker bei Fernsehserien, bevor er selbst kleine Rollen spielte. Im Jahr 1967 gewann er den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Rolle in „Der Unbeugsame“. Als Patroni in den Airport-Filmen wurde er zum Kultstar. Später war er auch oft in B-Filmen zu sehen, wobei ihm seine Rolle in der Reihe „Die nackte Kanone“ zu einem Comeback verhalf. 1988 spielte er in dem SF-Horrorfilm „Demon Warp“ unter der Regie von Emmett Alston mit. Weitere Rollen spielen David Michael O'Neill, Pamela Gilbert und Billy Jacoby. Mr. Banker Films hat „Demon Warp“ auf DVD veröffentlicht. Zwei verschiedene Cover-Motive, jeweils auf 500 Exemplare limitiert und nummeriert, sind erhältlich.

Vor vielen Jahren stürzte ein Komet in den weiten Wäldern Amerikas ab. Ein Pfarrer, der sich seltsamerweise gerade in der Gegend aufhält und den Absturz miterlebt, kommt wenig später ums Leben ... In der Gegenwart ist Billy Crafton mal wieder auf der Jagd. Er jagt allerdings nicht aus Spaß an der Freude oder weil sich die dichten Wälder besonders dafür eignen, er ist einem Ding auf der Spur, welches hier seit geraumer Zeit für Unruhe sorgt. Dieses Ding scheint eine Art Bär zu sein, doch es ist viel aggressiver und scheinbar voller böser Absichten.

Erst vor kurzem hat dieses Vieh die Hütte von Billy überfallen und seine Tochter entführt. Dummerweise tauchen in der Gegend dann ein paar Teenager auf, die hier ihre Ferien verbringen wollen und noch dummer ist es, dass sie ausgerechnet die Holzhütte, in der es zu dem tragischen Entführungsfall kam, als Unterkunft ausgewählt haben. Einer der Teenager hat reiche Verwandte, denen die Hütte ursprünglich gehört. Dass es nun zu Komplikationen zwischen den Jugendlichen und Billy kommt, ist logisch. Aber es gibt da eine weitere Gefahr, die draußen in den Wäldern lauert ...

Es ist schon beeindruckend, was man mit einem Budget von lediglich 250.000 Dollar in den 80ern so machen konnte, wenn man bedenkt, dass auch noch ein Star wie George Kennedy finanziert werden muss. Und so wird die Armee der Zombies von Freunden der Produzenten gespielt, die meisten waren Anwälte. Aber da merkt man, wie viel Herzblut in der Produktion steckt und sieht über die eine oder andere Unzulänglichkeit gern hinweg. „Demon Warp“ ist ein rundum solider Genre-Vertreter, der gut zu unterhalten weiß. Empfehle ich gern weiter, zumal auch die Bild- und Tonqualität stimmt.

DVD / Mr. Banker Films / 90 min / FSK 18