Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Rene Perez entstand 2018 der amerikanische Actionfilm „Death Kiss“. Die Story spielt in einer US-Metropole, in der die Gewalt immer weiter zunimmt. Dann tauch plötzlich ein unbekannter Rächer auf, der mit den Gangstern aufräumt. In den Hauptrollen sind Robert Kovacs, Daniel Baldwin, Richard Tyson, Eva Hamilton, Stormy Maya und Anton Clark zu sehen. Die Busch Media Group hat „Death Kiss“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

In einer amerikanischen Großstadt gerät die öffentliche Gewaltkriminalität zunehmend außer Kontrolle. Ganze Stadtviertel stehen davor, von Gangstern, Räubern und Dealern beherrscht zu werden. Der Radiomoderator Dan Forthright des Senders Justice Radio zählt zu denjenigen, die der Welle des Verbrechens die Stirn bieten. Im Stil des legendären Reporters Edward R. Murrow prangert Forthright die Unfähigkeit der Politik und die Passivität der Strafverfolgungsbehörden an. „Wer beschützt uns?“, fragt Dan in seiner Sendung und findet für sich selbst keine Antwort.

Da taucht aus dem Nichts der mysteriöse Vigilant „Mr. K“ auf, der ein Relikt aus einer anderen Ära zu sein scheint. „Mr. K“ begibt sich auf einen privaten Feldzug gegen das Verbrechen. Nacht für Nacht stellt er die Gangster auf frischer Tat und verpasst ihnen eine Ladung Blei. Doch sein größter Widersacher, der brutale Gangsterboss Tyrel, schlüpft „Mr. K.“ immer wieder durch die Finger. „Mr. K.“ führt das Leben eines Phantoms. Der einzige Hinweis auf seine Vergangenheit ist die junge Mutter Ana, deren zehnjährige Tochter Isabel im Rollstuhl sitzt. Ana erhält regelmäßig Geld von „Mr. K.“, aber sie weiß nicht, warum er dies tut. Während Ana dem Geheimnis von „Mr. K.“ näher kommt, erhält dieser den entscheidenden Hinweis, wo er Tyrel aufspüren kann …

Wer ist der geheimnisvolle Rächer Mr. K.? Ähnlichkeiten zur Figur Paul Kersey aus der Ein Mann sieht rot Reihe sind nicht nur optisch vorhanden. Und der ungarische Schauspieler Robert Kovacs könnte tatsächlich als Zwillingsbruder von Charles Bronson durchgehen. Und der Film ist auch als Hommage an „Death Wish“ anzusehen und da macht er auch alles richtig. Der Streifen ist hart und trotzdem ruhig, hektische Action gibt es hier genau so wenig wie beim offensichtlichen Vorbild aus den 70ern. Netter kleiner Streifen, den ich gern weiterempfehle und der auf Blu-ray in sehr guter Bild- und Tonqualität daherkommt.

Blu-ray / Busch Media Group / 88 min / FSK 18