Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Im Jahr 1959 starben neun Skiwanderern im nördlichen Ural der Sowjetunion. Der Gebirgspass, an dem die bis heute nicht einwandfrei geklärte Tragödie passierte, wurde nach dem Gruppenführer Igor Djatlow benannt. Bis heute gibt es verschiedene Darstellungen darüber, was damals passiert ist. 2013 thematisierte der Film „Devil's Pass“ das Unglück, eine Doku, die 2014 entstand führt den Tod der neun Menschen auf einen Yeti zurück. Im vergangenen Jahr schließlich entstand die achtteilige russische Miniserie „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“, die in Deutschland auf dem PayTV Kanal FOX Channel zu sehen war. In den Hauptrollen sind Pjotr Petrowitsch Fjodorow, Marija Alexandrowna Lugiwaja, Andrei Wladimirowitsch Dobrowolski und Iwan Konstantinowitsch Mulin zu sehen. Leonine veröffentlicht die komplette Serie am zwölften November auf Blu-ray und DVD.

Januar 1959, Sowjetunion: Neun Studenten verschwinden auf ihrer Skiwanderung im Ural spurlos. Ein Suchtrupp kann schließlich das letzte Lager der Vermissten ausfindig machen, doch dort bietet sich ihnen ein grauenvoller Anblick: Die teilweise entblößten und verstümmelten Leichen der Wanderer liegen in weitem Umkreis unterhalb der Überreste ihres Zeltes. Vor wem oder was sind sie geflohen? Warum sind sie gestorben, und wie? Zur Lösung des Falls wird Oleg Kostin, KGB-Major und Weltkriegsveteran, hinzugezogen. Gemeinsam mit der Gerichtsmedizinerin Katja Schemanova soll er das Rätsel unter strengster Geheimhaltung aufklären. Doch je mehr Oleg erfährt, desto klarer wird, dass die Hintergründe niemals an die Öffentlichkeit gelangen dürfen. Niemand darf jemals erfahren, was wirklich passiert ist. Niemand außer ihm.

Episodenliste:

1. Kostin

2. Judin

3. Zolotarjow

4. Ljuda

5. Katja

6. Kostja

7. Witja

8. Igor

Schon „Devil's Pass“ aus dem Jahr 2013 hat die mysteriösen Ereignisse, die im Jahr 1959 zu neun Toten führten, sehenswert adaptiert, aber die russische TV-Serie „Djatlow-Pass – Tod im Schnee“ ist um Längen besser, spannender, erschreckender. Die Spannung wird hier bis ins unerträgliche gesteigert und wird bis zum Ende gehalten. Großartig inszeniert und herausragend gut gespielt. Unbedingt ansehen, am besten in einer Gruppe und danach ein Gespräch darüber führen, was dot wirklich passiert sein könnte. Die zwei Discs zeigen die acht Episoden in sehr guter Bild- und Tonqualität.

Blu-ray / 2 Discs / Leonine / 394 min / FSK 16

© 2021 Leonine Studios