Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Unter der Regie von Florian Frerichs entstand 2017 der Film „Das letzte Mahl“. Die Geschichte schildert das Schicksal der jüdischen Familie Glickstein am 30. Januar 1933, dem Tag der Machtergreifung Hitlers. In den Hauptrollen sind Bruno Eyron, Sharon Brauner, Michael Degen, Daphna Rosenthal, Bela B. Felsenheimer und Adrian Topol zu sehen. Warnuts Entertainment veröffentlicht „Das letzte Mahl“ am 30. Januar auf DVD und Blu-ray.

Am Tag der Machtergreifung Hitlers kommt die jüdische Familie Glickstein in Berlin zum gemeinsamen Abendessen zusammen. Dabei tun sich überraschende Gräben auf: während die neunzehnjährige Leah ihren Eltern eröffnet, dass sie nach Palästina gehen wird, möchte ihr achtzehnjähriger Bruder mit seinen Freunden zum Fackelzug der Nazis, um der neuen Zeit zu huldigen.

„Das letzte Mahl“ ist ein beeindruckender Film, der eine berührende Geschichte erzählt. Großartig inszeniert und wirklich gut gespielt, wer hätte gedacht, dass Ärzte-Schlagzeuger Bela B. Felsenheimer glaubwürdig einen Rabbi spielen könnte. „Das letzte Mahl“ ist ebenso ein richtiger Film in einer Zeit, in der rechtsradikale Gruppierungen und Parteien wieder Zulauf bekommen ebenso wie Leute, die die unglaublichsten Verschwörungstheorien von sich geben. Eine Mahnung an jeden, diese Sachen ernstzunehmen. Pflichtkauf. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Warnuts Entertainment / 80 min / FSK 6