Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Im Jahr 1974 kam aus Japan nicht nur ein weiterer Godzilla Film in die Kinos, sondern auch das Erotik-Drama „Das älteste Gewerbe der Welt“. Inszeniert wurde der Streifen von Noboru Tanaka. In den Hauptrollen sind Meika Seri, Junko Miyashita, Genshu Hanayagi und Moeko Ezawa zu sehen. SchröderMedia hat „Das älteste Gewerbe der Welt“ in limitierter Auflage auf DVD veröffentlicht.

Die 19jährige Prostituierte Tome aus Osaka lernt ihr Schicksal mit unterschwelliger Wut und Zynismus hinzunehmen, indem sie sich nach dem Selbstmord ihres Geisteskranken Bruders, mit dem sie eine inzestuöse Beziehung verband, endgültig zum Objekt sadistischer Freier degradiert. Eine formal radikale, ebenso bizarre wie fremde Beschreibung eines Kosmos entmenschlichter Beziehungen, die genauso abstößt, wie sie fasziniert und anziehend wirkt.

Das japanische Drama „Das älteste Gewerbe der Welt“ zeigt den unaufhaltbaren Abstieg einer jungen Frau in die Prostitution. Sicher, das mag in den 70er Jahren ein beliebtes und nicht mehr ganz neues Thema gewesen sein. Aber Regisseur Noboru Tanaka hat das wirklich beeindruckend in Szene gesetzt. Ein echter Klassiker des erotischen Films, der sicher nicht zum letzten Mal in meinem Player gelandet ist. Die DVD, die mit guter Bild- und Tonqualität daherkommt, ist auf 500 Exemplare limitiert und nummeriert.

DVD / SchröderMedia / 83 min / FSK 18