Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Gleich nach dem tragischen Tod von Bruce Lee im Jahre 1973 entstand die Welle der Bruceploitation-Filme. Innerhalb von zehn Jahren entstanden mehr als 100 Filme, die mit Imitatoren von Bruce Lee, denen oftmals ein ähnlich klingender Name verpasst wurde, Kasse machen wollten. Zu den Darstellern gehörten Bruce Li (Ho Chung Tao), Bruce Le (Wong Kin Lung) und Bruce Lei (Mun Kyong-sok). Viele dieser Filme übernahmen auch die Filmmusik der echten Lee-Streifen, vor allem von „Der Mann mit der Todeskralle“. In Deutschland waren die Streifen in den 70ern oft in Bahnhof-Kinos zu sehen und waren später Renner in den Videotheken. 375 Media hat nun eine Kollektion dieser Filme unter dem Titel „Das Vermächtnis von Bruce Lee“ auf DVD veröffentlicht.


"BRUCE LEE - DIE KILLERKRALLE"

Mr. CHIN, der eine Kampfschule in Hongkong unterhält, missgönnt dem aufstrebenden Star der Kung Fu Szene HO WAI LUNG seine Erfolge als Schaukämpfer. CHINS Schlägertruppe überfällt die KILLERKRALLE, wie HO jetzt genannt wird, schlagen ihn fast tot und seine Freundin KWAN wird brutal vergewaltigt!

"TSCHANG FU - DER TODESHAMMER"

Chen Chen hatte kurz vor seinem Tod herausgefunden, dass sein Meister Ho ermordet wurde. Chens Wunsch war es, dass sein Bruder Tschang Fu die traditionelle Kampfschule weiterführen soll. Bald nach Tschangs Eintreffen in Shanghai wird der erste Anschlag auf ihn verübt.

"BRUCE LEE - TAG DER BLUTIGEN RACHE"

Der kleine Provinz Pienh Puh wird von Prinz Ko Fei und seinen Leuten erbarmungslos tyrannisiert. Raub und Mord sind an der Tagesordnung. Die Polizei ist machtlos. Captain Ling wird von der Regierung in Peking beauftragt, in dieser Provinz wieder für Gesetz und Ordnung zu sorgen. Als er in der Kreisstadt ankommt, stellt er fest, daß sich nur noch zehn Leute im Polizeidienst befinden. Und die Hälfte von ihnen quittiert den Dienst als sie von dem Plan erfahren, Prinz Ko Fei und seiner Verbrecherbande das Handwerk legen zu müssen.

"BRUCE LEE - DER BRÜLLENDE TIGER"

Hongkong, mitleidlose Stadt, Sumpf des Verbrechens, unterliegt dem Gesetz des Dschungels. Als Ping Chang die Nachricht vom Tode seines Lehrmeisters BRUCE LEE erhält, beschließt er, Hongkong zu verlassen. Unterwegs erinnert er sich an die zahlreichen Abernteuer, die er mit BRUCE LEE erlebt hat.

"BRUCE LEE - DER REISSENDE PUMA"

Lee Shao Gin, ein Diamantenhändler aus Hong-Kong wurde von einer Gangsterbande hereingelegt. Um seinen Namen zu retten, bleibt ihm nur der Selbstmord. Der Spezialagent Wang Liang, der für die Polizei arbeitet, wird gerufen. Er kann Lee Shao Gin in letzter Sekunde am Arm packen, als dieser vom Dach eines Hochhauses springt und konnte nicht wissen, daß er im Krieg einen Arm verloren hat.

"BRUCE LEE - RACHE OHNE GESETZ"

Kwang Wei und seine drei Freunde gehen an einem Wochenende ihrer Lieblingsbeschäftigung nach - sie tauchen nach Korallenbänken. Aber anstatt der Korallen finden sie Kisten mit Gold, die am Meeresboden versteckt wurden. Zuerst wollen sie den Fund der nächsten Polizeidienststelle melden, aber dann beschließen sie, den Fund geheim zu halten, um so den Hintermännern der Goldschmugglerbande auf die Spur zu kommen.

Als Jugendlicher habe ich mir endlos viele Eastern im Kino angesehen und später auf Super8 gesammelt. Auf Schmalfilm war da etwa auch „Die Killerkralle“ dabei, den ich jetzt erstmals in voller Länge bewundern konnte. Für mich haben die Bruceploitation-Streifen auch heute noch einen sehr hohen Unterhaltungswert und in dieser Box befinden sich sechs überdurchschnittliche Genre-Vertreter, alle ungeschnitten und in solider Bild- und Tonqualität. Sehr empfehlenswert und ideal für einen actionreichen Themen-Filmabend.

DVD / 2 Discs / 375 Media / 520 min / FSK 18