Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Unter der Regie von Cheung San-Yee entstand 1979 der Eastern „Das Todescamp der Shaolin“. In den Hauptrollen sind John Liu, Alexander Lou, Alan Chui Chung-San und Robert Tai zu sehen. SchröderMedia hat „Das Todescamp der Shaolin“ als Nummer 36 der Reihe Asia Line in limitierter Auflage auf DVD veröffentlicht.

Nach seiner Niederlage gegen Gouverneur Lu Ping, wird der Widerstandskämpfer Chin Cheng Feng verhaftet und an einen sicheren Ort gebracht. Da es sich bei ihm um einen der wichtigsten Rebellen im Kampf gegen die Unterdrücker handelt, wird der erfahrene Kung Fu Kämpfer Shao Ting Kang damit
beauftragt, ihn aus der Gefangenschaft zu befreien. Auch wenn die Mission zunächst einem Himmelfahrtskommando gleicht, willigt Shao wegen einer alten Schuld gegenüber Chin ein. Doch um in die stark bewachte Festungsanlage zu gelangen, benötigt Shao eine schlagkräftige Truppe.

Ende der 70er Jahre war die große Easternwelle bereits am abklingen, doch es gab auch in dieser Zeit noch großartige Genre-Vertreter. Dazu gehört auch „Das Todescamp der Shaolin“. Die Story erinnert ein wenig an „Die glorreichen Sieben“, die Kämpfe sind spektakulär und blutig und dank gelungener deutscher Synchronisation kommt auch der Humor nicht zu kurz. Gehört definitiv in die Top fünf der Asia Line. Auch die Bild- und Tonqualität stimmt.

DVD / SchröderMedia / 88 min / FSK 16