Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Bevor Steven Spielberg mit Kultfilmen wie „Der weiße Hai“, „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ oder „E.T. - Der Außerirdische“ zum Regie-Superstar wurde, arbeitete er hauptsächlich für das Fernsehen. So inszenierte er Episoden für die Serien „Dr. med. Marcus Welby“, „The Name of the Game“ oder „Columbo“. Im Jahr 1972 führte er Regie bei dem TV-Film „Das Haus des Bösen“. Der Film schildert die Geschichte einer Familie, die ein neues Haus bezieht, das von Dämonen besessen ist. In den Hauptrollen sind Sandy Dennis, Darren McGavon und Ralph Bellamy zu sehen. Mr. Banker Films hat „Das Haus des Bösen“ auf DVD veröffentlicht.

Bei einem Wochenendausflug aufs Land verliebt sich Marjorie Worden direkt in ein altes Haus, welches zum Verkauf angeboten wird. Sie braucht bei ihrem Mann Paul nicht viel Überredung und schon sind sie mit ihrem Sohn Stevie und seiner kleinen Schwester eingezogen. Meist ist sie mit den Kindern alleine, da Paul unter der Woche fast immer in der Stadt arbeitet. Doch die ländliche Idylle hält nicht lange, nachts hört Marjorie ein weinendes Baby und es ereignen sich andere seltsame Dinge, die sich rationell nicht erklären lassen. Paul glaubt, dass sie sich nur etwas einbildet, da sie von ihrem Nachbarn Bücher über übernatürliche Phänomene geliehen hat. Doch schon bald spitzt sich die Situation drastisch zu, der Teufel hat Besitz von ihrem Sohn ergriffen, aus der einst romantischen Ranch wird die Hölle auf Erden ...

Im Jahr 1972 war Steven Spielberg noch ein sehr talentierter, aber weitestgehend unbekannter TV-Regisseur. Mit „Das Haus des Bösen“ hat er einen atmosphärischen Haunted House Grusler abgeliefert, der auch heute noch prima unterhalten kann. An der Bild- und Tonqualität der DVD gibt es nichts auszusetzen.

DVD / Mr. Banker Films / 72 min / FSK 16