Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Unter der Regie von Yang Shih-Ching entstand 1972 in Indonesien der klassische Eastern „Das Geistergesicht der roten Dschunke“. In den Hauptrollen sind Polly Kuan, Chan Wai-Lau, Chan Bo-Leung, To Wai-Wo und To Man-Bo zu sehen. Der Film war ziemlich früh für das Heimkino zu haben, zunächst als Super 8 Fassung, die auf Grund des teuren Filmmaterials auf eine Spieldauer von rund 35 Minuten gekürzt werden musste. Später kam der Film auch auf Videocassette auf den Markt. Nun hat SchröderMedia den Streifen in die Reihe Asia Line aufgenommen. Die DVD ist auf 1000 Exemplare limitiert.


Nachdem ihr Vater von einem maskierten Krieger ermordet und dessen Schwert gestohlen wurde, macht sich die junge Waise auf den Weg ihren Vater zu rächen. Unterwegs rettet sie ein Mädchen, welches von ein paar Piraten gefangen gehalten wurde. Zusammen machen sich die Beiden auf die Suche nach dem Maskierten, der, wie sich herausstellt, gar nicht der Mörder des Vaters unserer Heldin gewesen ist, sondern von den Piraten verraten wurde.

„Das Geistergesicht der roten Dschunke“ ist ein rundum gelungener Vertreter des Eastern-Genres der 70er Jahre. Da wird fleissig durch die Luft geflogen und es geht mit Händen, Beinen, Schwertern und Speeren mitunter recht blutig zur Sache. Und mit Polly Kuan, die man schon aus „18 Kämpfer aus Bronze“ kennt, hat man auch eine gut Hauptdarstellerin. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität, als Extra gibt es den kompletten Bonusfilm „Tang Ching – Furien am gelben Fluss“.

DVD / SchröderMedia / 165 min / FSK 18