Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Im Jahr 1972 entstand die fünfteilige Miniserie „Das Geheimnis der Anden“. Die Serie, die über die Weihnachtstage in der damaligen DDR ausgestrahlt wurde, dreht sich um einen BND-Agenten, der in Wahrheit für das Ministerium für Staatssicherheit arbeitet. Inszeniert wurde die Serie von Rudi Kurz, der auch das Drehbuch schrieb. In den Hauptrollen sind Horst Schulze, Hans-Peter Minetti, Wolfgang Dehler, Gerd Michael Henneberg und Wolfgang Greese zu sehen. In einer Nebenrolle ist auch Gojko Mitic zu sehen, der durch zahlreiche Indianerfilme international bekannt wurde. Studio Hamburg Enterprises hat die Serie in der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD veröffentlicht.

Anfang der 70er Jahre: Dr. Jansen, Regierungsrat und als Doppelagent tätig, wird in geheimer Mission nach Südamerika geschickt, um für seine Auftraggeber wertvolle Bodenschätze zu sichern. Doch diese haben bereits andere Interessenten auf den Plan gerufen, die auch vor kaltblütigen Morden nicht zurückschrecken. Und so findet sich Dr. Jansen in einem gefährlichen Strudel aus Gier und Gewalt wieder. Es geht nicht mehr nur um eine erfolgreiche Mission, sondern um Leben und Tod.

Die Serie, die auf einige reale Figuren und Ereignisse anspielt, ist spannend und die Story komplex. Dr. Jansen ist der ostdeutsche James Bond, der eine riesige Verschwörung aufklärt, an der der deutsche, der britische und der US-Geheimdient beteiligt sind. Es geht natürlich um Bodenschätze, eine gigantische Erdölquelle in Südamerika. Nebenbei werden noch gestohlene Bilder wiederbeschafft und Mörder der Gerechtigkeit zugeführt. Die Serie beginnt mit den ersten beiden Folgen ziemlich gemächlich, nimmt dann aber richtig Fahrt auf. Empfehle ich gern weiter.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 404 min / FSK 6