Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Die amerikanische Schauspielerin am Grier begann ihre Karriere zu Beginn der 70er Jahre und war zunächst in Frauengefängnisfilmen zu sehen. Danach wurde sie einer der Stars der Blaxploitation-Reihe. In den 80ern war sie in zahlreichen TV-Serien wie „Miami Vice“ oder „Love Boat“ zu sehen. Und auch, wenn sie regelmäßig kleinere Rollen spielte, wurde sie erst 1997 durch Quentin Tarantinos „Jacky Brown“ wieder zum Star. Zuletzt war Grier in der TV-Serie „Bless This Mess“ zu sehen. Aber zurück in die 70er. Im Jahr 1973 stieg Pam Grier mit der Hauptrolle in „Coffy – Die Raubkatze“ in das damals sehr populäre Blaxploitation-Genre ein. Der Film wurde von Jack Hill inszeniert, der auch das Drehbuch verfasste. Weitere Rollen spielen Booker Bradshaw, Robert DoQui, William Elliott, Allan Arbus und Sid Haig, mit dem sie später auch in „Foxy Brown“ gemeinsam vor der Kamera stand. Studio Hamburg Enterprises hat „Coffy – Die Raubkatze“ auf Blu-ray veröffentlicht.

Pam Grier ist Coffy: Krankenschwester bei Tag, Racheengel bei Nacht. Als sie erfährt, dass ein geldgieriger Drogendealer ihrer jüngeren Schwester eine Überdosis verpasst hat, nimmt sie blutige Rache. Sie verfolgt seine krummen Geschäfte bis zur Spitze eines Dealerrings. Was sie zu spät erkennt: Alles ist ganz anders, als es zu sein scheint. Denn im Hintergrund der Drogenszene zieht jemand die Strippen, den sie womöglich kennt.

Klar, die Story war auch 1973 nicht mehr so ganz frisch, aber hier kommt es auf die Umsetzung an. Und die ist mehr als gelungen und auch heute noch sehenswert. Ein echter Klassiker des Blaxploitation-Kinos und einer der wenigen Genre-Vertreter mit weiblicher Hauptfigur. Und die wird von Pam Grier großartig verkörpert. Die Mischung aus harter Action, Sex und coolen Sprüchen überzeugt. Die Blu-ray zeigt die digital aufgearbeitete Fassung des Films in famoser Bild- und Tonqualität. Gehört in jede Sammlung.

Blu-ray / Studio Hamburg Enterprises / 90 min / FSK 16