Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1962 entstand der mexikanische Horrorfilm „Brainiac – Der Baron des Terrors“ unter der Regie von Chano Urueta. Der Film dreht sich um einen Baron, der von der Inquisition hingerichtet wird und auf dem Scheiterhaufen verspricht, sich zu rächen. In den Hauptrollen sind Abel Salazar, Ruben Rojo, Ariadne Welter, Luis Aragon, David Silva und German Robles zu sehen. SchröderMedia hat „Brainiac – Der Baron des Terrors“ auf DVD veröffentlicht.

Im Jahr 1661 wird Graf Vitelius von Aztara wegen Hexerei und anderen ketzerischen Verbrechen von der Inquisition zum Tode verurteilt. Bereits bei der Urteilsverkündung lacht der Baron den Richtern ins Gesicht und verflucht diese, während er auf dem Scheiterhaufen verbrennt. Dort schon dort bekommen die Inquisitoren einige Kostproben seiner magischen Fähigkeiten zu sehen und der Komet, der währenddessen am Himmel vorbeifliegt spielt auch eine wichtige Rolle. Denn 300 Jahre später kreuzt jener Himmelskörper erneut die Erdumlaufbahn und fällt auf die Erde herab. Daraus verwandelt sich ein monströses Wesen, welches unschwer als Alter Ego des Barons auszumachen ist.

Bizarr, skurill, kurios, alles Wörter, die auf den mexikanischen Klassiker „Brainiac – Der Baron des Terrors“ zutreffen. Der Film rockt die Hütte, zieht den Zuschauer in seinen Bann und lässt ihn bis zum Schluss nicht mehr los. Klar, heute wirkt die eine oder andere Szene unfreiwillig komisch, aber das macht den Film, der wegweisend für das mexikanische Kino war, nur noch unterhaltsamer. Klasse. Die DVD zeigt den Streifen in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / SchröderMedia / 75 min / FSK 16