Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Der französische Schauspieler Jean Reno freundete sich 1981 mit Luc Besson an und spielte zunächst kleine Rollen in den Filmen des Regisseurs wie in „Subway“. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit „Im Rausch der Tiefe“, gefolgt von den Thrillern „Nikita“ und „Léon – Der Profi“. Fortan war er in Filmen der verschiedensten Genres zu sehen. Im vergangenen Jahr spielte er eine kleinere Rolle in „Banden von Marseille“, der von Olivier Marchal inszeniert wurde. Weitere Rollen spielen Lannick Gautry, Stanislas Merhar, Kaaris, David Belle und Patrick Catalifo. Splendid Film hat „Banden von Marseille“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Die Polizei-Brigade von Richard Vronski (Lannick Gautry) ist eine harte Truppe, die bei ihren Einsätzen gegen die organisierte Bandenkriminalität in Marseille auch gerne schon mal zu Methoden greift, die nicht vom Gesetz gedeckt sind. Das beschert ihm reichlich Ärger mit seinem neuen Chef Leonetti (Jean Reno), der den Saustall ordentlich aufräumen möchte. Ausgerechnet jetzt eskaliert der Bandenkrieg zwischen dem korsischen Orsoni-Clan unter deren altehrwürdigen Oberhaupt (Claudia Cardinale) und einer aufstrebenden neuen Gang aus dem Norden der Stadt. Als der einzige überlebende Zeuge einer brutalen Schießerei in Untersuchungshaft stirbt und eine interne Untersuchung eingeleitet wird, geraten Vronski und seine Männer zwischen alle Fronten. Schnell wird klar, dass hier jeder Dreck am Stecken hat …

Zunächst denkt man, der Thriller dreht sich hauptsächlich um die rivalisierenden Gangs, der Plot dreht sich dann aber eher in Richtung der konkurrierenden Polizeieinheiten und den korrupten Cops. Hart, schmutzig und spannend, ganz so wie in den Genre-Klassikern der 70er Jahre. Jean Reno hätte ich ein wenig mehr Screentime gewünscht, aber das gab das Budget sicher nicht her. Sehenswerter Film, den ich gern weiterempfehle. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.

Blu-ray / Splendid Film / 116 min / FSK 18