Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Carsten Rau entstand 2020 der deutsche Dokumentarfilm „Atomkraft Forever“. Der Film beschäftigt sich mit dem Leben mit Atomkraft und dem schwierigen Weg, davon wieder wegzukommen. „Atomkraft Forever“ ist beim Camino Filmverleih auf DVD erschienen.

2022 steigt Deutschland endgültig aus der Atomkraft aus: Das letzte Atomkraftwerk wird abgeschaltet, weil die Erfahrung von Fukushima gezeigt hat, dass das Risiko zu hoch und die Technik nicht beherrschbar ist. Doch dass damit das nukleare Problem gelöst wäre, erweist sich bei genauerer Betrachtung als Illusion: Zigtausende Tonnen radioaktiver Müll, dessen Lagerung völlig unklar ist. Gefährlicher Rückbau der Kraftwerke, der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und europäische Nachbarn, die an der vermeintlich sauberen Kernenergie festhalten: Von 27 EU-Staaten betreiben 13 Atomkraftwerke – und der Ausbau geht weiter.

Nicht weit von meinem Wohnort stand bis 1989 ein Kernkraftwerk. Ganz ehrlich, niemand hier hat sich deswegen nicht sicher gefühlt. Trotzdem stand ich dieser Art der Energiegewinnung immer mit gemischten Gefühlen gegenüber, hauptsächlich auf Grund des anfallenden Mülls, der noch sehr lange Zeit radioaktive Strahlung mit sich bringt. Die rundum gelungene Doku „Atomkraft Forever“ schildert den komplexen Ausstieg aus der Kernenergie, welche Arbeit das bedeutet und welche Risiken dennoch weiterhin vorhanden sind. Sehr interessant und informativ, kann ich nur weiterempfehlen.

DVD / Camino Filmverleih – EuroVideo / 94 min / FSK 0