Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Die 13teilige TV-Serie „Archiv des Todes“ wurde von 1978 bis 1980 von der DEFA für das DDR-Fernsehen produziert. Die Serie dreht sich um eine Gruppe internationaler Widerstandskämpfer im zweiten Weltkrieg, die auf der Suche nach einem Archiv ist, das die Namen von Kollaborateuren enthält, um sie an die Alliierten zu übergeben. In den Hauptrollen sind Jürgen Zartmann, Gojko Mitic, Gerd Blahuschek, Leon Niemczyk, Krzysztof Stroinski und Alfred Struwe zu sehen. Studio Hamburg Enterprises hat die komplette Serie auf DVD veröffentlicht.

In den Morgenstunden des 08. Novembers 1944 überfliegen fünf Widerstandskämpfer die Front. Ihr Auftrag: Im besetzten Polen ein geheimes Archiv der Deutschen zu finden, das brisante Daten enthält.  Angeführt wird die Gruppe von dem deutschen Kommunisten Georg und dem sowjetischen Oberleutnant Boris. Unterstützt werden sie von dem übergelaufenen Hauptmann Ernst, dem ehemaligen Hitlerjungen Heiner und dem polnischen Partisan Janik. Doch schon beim Anflug wird ihre Maschine abgeschossen und die Gruppe nach ihren rettenden Fallschirmsprüngen getrennt. Droht ihre Mission schon gleich zu Beginn zu scheitern?

Episodenliste:

1. Ein Mann wird gejagt
2. Überall lauert der Tod
3. Die Spur geht verloren
4. Ein Toter gibt keine Auskunft
5. Der rätselhafte Funkspruch
6. Spuk im Höllental
7. Gelber Topas
8. Signale aus der Schlucht
9. Wettlauf mit der Zeit
10. Der Tote im Salz
11. Das Grab im Schacht
12. Der falsche Fotograf
13. Kennwort Pilatus

„Archiv des Todes“ fesselt bereits mit der ersten Episode. Eine äußerst spannende Serie, die das Level bis zur letzten Folge halten kann. Ordentlich ausgestattet, flott inszeniert und sehr gut gespielt können die dreizehn Folgen auch heute noch prima unterhalten. Mich persönlich hat es besonders gefreut, dass der aus unzähligen Western bekannte Gojko Mitic eine der Hauptrollen spielt. Ohne Zweifel eines der Highlights des DDR TV-Archivs. Die fünf Discs zeigen die Folgen in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 5 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 754 min / FSK 12