Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Der britische Schauspieler Martin Freeman hat eine beeindruckende Karriere hingelegt. Er spielte die Hauptrolle in „Per Anhalter durch die Galaxis“, war in „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“ dabei und war dreizehn Mal als Dr. Watson an der Seite von Benedict Cumberbatch in „Sherlock Holmes“ zu sehen. Dann folgte die Hauptrolle in der Hobbit-Trilogie und in den MCU-Streifen „The First Avenger: Civil War“ und „Black Panther“ war er ebenfalls im Cast. Im vergangenen Jahr spielte er die Hauptrolle in der sechsteiligen Miniserie „A Confession“, die auf der wahren Geschichte um den Mord an Sian O'Callaghan basiert. Weitere Rollen spielen Siobhan Finneran, Imelda Staunton, Peter Wright, Joe Absolom und Kate Ashfield. Edel Motion veröffentlicht die komplette Serie am 30. Oktober auf DVD.

Swindon, England, März 2011. Es ist ein Tag wie jeder andere. Doch als Elaine O’Callaghan einen Anruf ihres Sohnes Liam erhält, ändert sich für sie auf einmal alles: Ihre 22-jährige Tochter Sian ist nach einem Clubbesuch letzte Nacht nicht nach Hause gekommen. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen von ihr. Die O’Callaghans schalten die Polizei ein und den Fall übernimmt Superintendent Stephen Fulcher. Indizien lassen ihn schnell Parallelen zu einem Cold-Case-Fall von vor acht Jahren ziehen: Die junge Frau Becky Edwards verschwand auf ähnliche Art und Weise und ein Mörder wurde nie gefasst. Ihre Mutter sucht nach all den Jahren immer noch nach Antworten. Die Ermittlungen führen Fulcher zu einem Taxifahrer namens Christopher Halliwell. In der Hoffnung, dass Sian noch lebt, setzt Fulcher alles daran, Christopher ein Geständnis zu entlocken, und das ohne anwaltlichen Beistand. Wird Halliwell am Ende ungestraft davonkommen? A Confession wirft die Frage auf, ob juristisches Recht immer etwas mit Gerechtigkeit und gesundem Menschenverstand zu tun hat.

„A Confession“ ist eine sehr düstere Thriller-Serie, die umso beklemmender wirkt, wenn man bedenkt, dass die Geschichte auf realen Ereignissen beruht. Martin Freeman, der sich vor den Dreharbeiten lange mit dem echten Fulcher unterhalten hat, zeigt einmal mehr, welch  herausragender Schauspieler er ist und dass er in jedem Genre zu Hause ist. Die Geschichte ist beileibe keine leichte Koch und bleibt noch lange in Erinnerung. Unbedingt ansehen. Die zwei DVDs zeigen die sechs Folgen in großartiger Bild- und Tonqualität.

DVD / 2 Discs / Edel Motion / 270 min / FSK 12