Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1949 erschien George Orwells dystopischer Roman „1984“. Die düstere Zukunftsvision ist bereits mehrere Male verfilmt worden. Die dritte Filmadaption stammt aus dem Jahr 1956 und wurde von Michael Anderson inszeniert. Die Hauptrollen in der britischen Verfilmung spielen Edmond O'Brian, Jan Sterling, Michael Redgrave, Donald Pleasance und Patrick Allen. Mr. Banker Films veröffentlicht „1984“ am vierten August auf DVD.

Nach einem atomaren Krieg im Jahre 1965 ist die Erde in drei Weltreicheaufgeteilt, die sich in einem anhaltenden Krieg miteinander befinden. Im Reich Ozeanien herrscht ein totalitärer Polizeiapparat, der vom ,Großen Bruder" gelenkt wird. London ist die Hauptstadt und Sitz der staatslenkenden ,Partei", die alle Bürger auf ihre Staatstreue überwacht. Winston Smith arbeitet für das ,Wahrheitsministerium", das beständighistorische Dokumente und Publikationen revidiert, um historische undnah zurückliegende Ereignisse in einem dem System konformen Sinne darzustellen. Winston zweifelt an der Rechtmäßigkeit des Staates und liest heimlich antike Bücher. Er beginnt eine Liebesbeziehung mit Julia, die auch gegen das System opponiert. Von da an werden sie vom Staat gnadenlos gejagt!

Der Film schafft es nicht, den Schrecken, den das Buch vermittelt hat, auf den Zuschauer zu übertragen und kommt eher vereinfacht daher. Der Streifen will eher unterhalten, als dem Zuschauer die Botschaften den Buches zu vermitteln. Lässt man sich darauf ein, erhält man einen spannenden SF-Streifen mit einigen düsteren Actionszenen, der bis zum bitteren Ende zu fesseln weiss. Neben dem Film in guter Bild- und Tonqualität gibt es die US-Version, die über ein alternatives Ende verfügt.

DVD / Mr. Banker Films / 90 min / FSJ 16