Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Dank der neuen Switch Lite ist es nun noch kompakter möglich, seine Switch-Spiele auch unterwegs zu spielen. Und bei einer langen Bahnfahrt ist es ein idealer Zeitvertreib, mal eben das eine oder andere Autorennen zu fahren. Und da bietet sich „WRC 8“ von BigBen Interactive an, das nun, neben den Versionen für PC, Xbox One und PS4 ist das Spiel nun auch für die Switch erhältlich. Wir sind Probe gefahren.

Bevor man in das virtuelle Auto steigt, sollte man sich schon im klaren sein, dass es sich hier nicht um einen Arcade-Racer handelt, sondern um eine echte Simulation. Wer ständig Vollgas gibt, landet schon in der ersten Kurve in der Pampa. Das Fahrverhalten der Boliden ist ziemlich realistisch dargestellt und variiert, je nachdem, auf welchem Untergrund man fährt.

Um Einsteiger vor Frust zu schützen, gibt es aber zahlreiche Optionen, die das Rally-Leben einfacher machen, aber eben nicht leicht. Auch mit allen möglichen Hilfen bleibt das Spiel eine fordernde Simulation.

Herzstück ist wieder einmal der Karriermodus. Und der startet erstmal im Büro, das quasi das Hauptquartier unseres Fahrers ist. Hier wird alles geregelt, was es abseits der Rennstrecken zu Regeln gibt. Auch können hier wie bei einem Rollenspiel nach und nach Punkte in einem Skill-Tree vergeben werden um so etwa die Leistung des eigenen Teams zu verbessern. Daneben kann man auch spezielle Events starten, wobei mir am besten die Oldtimer-Rally gefallen hat.

Natürlich kann man auch mal eben schnell ein einzelnes Rennen fahren oder sich im Multiplayer-Modus mit anderen Spielern messen. Deutlich mehr Spaß macht da aber die Karriere. Und die führt den Spieler zu Rennen auf der ganzen Welt. Von Australien bis in die deutsche Heimat. Und wenn man mal eine Sekunde Zeit findet, in der die Augen nicht auf der Rennstrecke kleben, kann man die wunderschönen Landschaften genießen.

Leider muss man sagen, dass sich „WRC 8“ nur bedingt für unterwegs eignet, da die Bildrate ebenso runter geht wie die Auslösung. Am heimischen TV fährt es sich da deutlich sehenswerter.

„WRC 8“ ist ein großartiges Rally-Spiel mit enormem Umfang und alles wichtigen Spielmodi. Die Steuerung geht gut von der Hand, die Grafik schaut gut aus und auch der Sound kann sich hören lassen. Im Handheldmodus oder bei der Switch Lite geht die Leistung dann aber deutlich runter, was bei uns zu einem Punktabzug führt. Wer ohnehin nur daheim spielt, macht mit der Rally-Simulation nichts verkehrt.