Nextgengamersnet
Games, Movies and more


 

Mit „The Voice” gibt es nun ein weiteres Spiel des Karaoke Genres, das man in einer gemütlichen Runde im Partymodus zusammenspielen kann, vorausgesetzt natürlich man ist ein Fan der aktuellen Charts.
35 Songs (Song Liste am Ende des Reviews) aus dem Pop und Rock Bereich erwarten euch und sogar ein paar beliebte Klassiker der 80er Jahre haben sich mit dazu geschlichen, so sollte eigentlich für jeden mindestens 1-2 Songs dabei sein. Hier muss man jedoch anmerken, dass es nicht möglich ist wie beispielsweise bei anderen Karaoke Spielen neue Songs hinzuzufügen oder zu kaufen, weshalb die jetzt eher spärlich erscheinende Auswahl sehr schnell „durchgesungen“ ist und somit das Spiel keinen gigantischen Wiederspielwert hat.  

 

 

Was mich sehr gefreut und auch überrascht hat ist die kleine Storyfunktion, die das Spiel mitbringt in der man den Verlauf der dazugehörigen TV-Show nachspielt.
Man beginnt mit der showtypischen Blind Audition und versucht mit einem selbst ausgewählten Song die Jury für sich zu gewinnen. Schafft man dies tritt man in der nächsten Phase des Spiels gegen einen virtuellen Gegner an, der euch dank des leichten Schwierigkeitsgrades direkt in die nächste Runde und danach in die Liveshow befördern sollte, die euch letztendlich in das große Finale bringt!
Nach ca. einer halben Stunde ist somit der Story Spaß der „Staffel“ vorüber bleibt jedoch für mich ein toller Pluspunkt.  

 

 

Das altbekannte System des World Rankings ist auch vorhanden hier könnt ihr bequem eure Leistungen mit allen anderen Spielern auf der Welt vergleichen, was für viele bestimmt ein kleiner Ansporn ist das ein oder andere Lied zu meistern.  

Neben den typischen USB Mikrofonen gibt es bei „The Voice“ außerdem die Möglichkeit anstatt der detailgetreuen aber teuren Mikrofone euer Smartphone oder ein Klinke Aufnahmegerät zu nutzen.
Wenn ihr auf die Smartphone Variante zurückgreifen wollt lädt man sich hierzu die App „Sing Mic“ aus dem Store runter und verbindet danach sein Handy mit der Nintendo Switch. Wer nach einer App für explizit „The Voice of Germany“ oder ähnlichem sucht wird leider enttäuscht.
Überraschender Weise ist die gebrachte Qualität meines Smartphones vergleichbar mit der eines der Mikrofone, nur das tolle Feeling bleibt natürlich aus.

Bis auf die Tatsache, dass es auf Dauer ein paar wenige Lieder sind gibt es tatsächlich nicht viel von meiner Seite aus zu bemängeln, außer vielleicht, dass bei Songs, die man vielleicht nicht den ganzen Tag rauf und runter hört nicht immer eindeutig ist wann man nun einstimmen muss oder nicht.
Ansonsten läuft das Spiel sehr flüssig ohne Probleme auf der Switch wie auch auf größeren Bildschirmen, sieht optisch sehr gut aus und auch wenn es nicht viele Lieder sind, sind dennoch ein paar Gute mit einem kleinen Suchtpotential dabei. Wenn man es also nicht unbedingt jedes Wochenende auf einer Karaoke Party unter Freunden als einziges Spiel dabei hat bleibt es eine gute Wahl für Zwischendurch oder zur Ergänzung lustiger Abende.

 

 

Die Song Liste:

 

  • Marie Wegener – Königlich

  • Die Fantastischen Vier ft. Clueso – Zusammen

  • Wincent Weiss – An Wunder

  • Kay One ft. Pietro Lombardi – Senorita

  • Nico Santos – Rooftop

  • voXXclub – I mog di so

  • Max Giesinger – Wenn sie tanzt

  • Tim Bendzko – Keine Maschine

  • Calvin Harris & Dua Lipa – One Kiss

  • Ariana Grande – no tears left to cry

  • David Guetta & Sia – Flames

  • George Ezra – Shotgun

  • Namika – Kompliziert (Beatgees Single Mix)

  • Andreas Bourani – Auf uns

  • Silbermond – Ja

  • Alice Merton – No Roots

  • ZAYN ft. Sia – Dusk till Dawn

  • Imagine Dragons – Whatever It Takes

  • Ofenbach vs. Nick Waterhouse – Katchi

  • Sam Smith – Too Good at Goodbyes

  • Kraftklub – Songs für Liam

  • Gestört aber GeiL ft. Sebastian Hämer – Ich & Du

  • Max Herre ft. Philipp Poisel – Wolke 7

  • Peter Fox – Haus am See

  • Alan Walker – Faded

  • Clean Bandit ft. Sean Paul & Anne-Marie – Rockabye

  • Pentatonix – Hallelujah

  • Lukas Graham – 7 Years

  • Robin Schulz ft. Jasmine Thompson – Sun Goes Down

  • Demi Lovato – Tell Me You Love Me

  • Roxette – It Must Have Been Love

  • Take That – Back for Good

  • Scorpions – Wind of Change

  • Rick Astley – Never Gonna Give You Up

  • Robbie Williams – Feel