Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Es gibt die verschiedensten Arten von Koop-Spielen, bei manchen sitzt man zusammen auf der heimischen Couch und spielt zusammen auf dem TV-Gerät, das manchmal einen gesplitteten Screen darstellt, bei anderen sitzt der Mitspieler irgendwo anders auf dieser Welt vor seiner Konsole oder dem Computer und man selbst sieht nur seine Spielfigur. Und dann gibt es „Operation Tango“ aus dem Hause Clever Plays. Hier ist man nur per Mikrofon und Headset miteinander verbunden und beide Spieler versuchen, zusammen das Spiel zu lösen, einer als Hacker und einer als Agent. Wir haben uns das Spiel auf der PS5 angesehen.

Zwei Spieler übernehmen hier die Rollen von Angel, einer Agentin oder die von Alistar B. Fleming, einem gewieften Hacker. Die Mission können nur beide gemeinsam lösen und während unsere Agentin vor Ort immer den Weg in den nächsten Raum sucht, hilft Alistar vor dem Computer in seinem Hacker HQ aus und schaltet etwa elektronisch gesicherte Türen frei. Und da man sich nie im selben Raum befindet, gibt es eben nur Kontakt über Headset mit Mikrofon.

Alistar hat allerdings einen Vorteil, er kann per angezapfter Kamera jederzeit sehen, was Angel so treibt und ihr so am besten unter die Arme greifen. So geht es von Szenario zu Szenario in verschiedenen Ländern wie Kanada, Argentinien oder den Niederlanden.

Eine kleine Story darf natürlich auch nicht fehlen, ist aber eher Mittel zum Zweck. Wir jagen gemeinsam einen Cyber-Gangster, der die Daten der Bevölkerung von ihren High-Tech-Brillen abgreifen will. Und das soll verhindert werden.

Der Grafikstil ist ein wenig minimalistisch, daran muss man sich gewöhnen, wenn man das getan hat, sieht das Spiel klasse aus, denn der Stil passt wie die berühmte Faust aufs Auge.

Uns hat „Operation Tango“ riesigen Spaß gemacht. Hier gibt es wirklich mal eine frische Idee für einen Koop-Titel und die Tatsache, dass man zwar gemeinsam spielt, sich im Spiel aber an völlig verschiedenen Orten befindet, und nur per Headset kommuniziert, sorgt für eine einmalige Atmosphäre. Übrigens kann man mitten im Spiel auch die Rollen tauschen und als der jeweils andere Charakter spielen, so können beide Spieler beide Rollen mal ausprobieren. Ein rundum gelungenes Spiel, das ich gern weiterempfehle, zumal es quasi als Schnäppchen zu haben ist.