Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Seit Jahrzehnten ist Electronic Arts für seine Sportspiele bekannt, ob Fußball, Football, Golf, Boxen, MMA, Basketball oder Eishockey. Seit 1991 veröffentlicht EA die offiziellen Spiele der NHL, der National Hockey League, der zweifellos stärksten Eishockey-Liga der Welt. Und da ist man mit einer umfangreichen Lizenz ausgestattet, hat die realen Clubs, Stadien und Spieler an Bord. Nun ist mit „NHL21“ der neueste Ableger erschienen. Wir haben uns auf der Playstation 4 Pro angesehen, was es neues gibt.

Bislang schauten Fans der Eisockey-Simulation etwas neidisch auf die anderen Spiele wie „FIFA“, da es dort einen wirklichen Karrieremodus gibt, das war bei NHL in den letzten Jahren nur ansatzweise enthalten. Mit „NHL21“ hat sich das nun endlich geändert. Der Spieler startet als Rookie, quasi als Nachwuchsspieler, etwa in der CHL, NHL oder auch in einer europäischen Liga und soll sich zum Superstar der NHL hochspielen. Und wer die Länge einer Saison kennt, kann sich vorstellen, dass dieser Modus viel Zeit beansprucht.

Und es gibt ja nicht nur Spiele zu spielen und Tore zu erzielen, dazwischen finden auch immer wieder Gespräche statt, mal mit den eigenen Mitspielern, dem Management oder der Presse. Je nachdem, welche Entscheidungen der Spieler hier trifft, beeinflusst das das jeweilige Verhältnis. So winken schon bald lukrative Werbeverträge, die Einnahmen können in Autos und Häuser angelegt werden, aber auch für wohltätige Zwecke gespendet werden, was wiederum auch das Ansehen bei verschiedenen Fraktionen beeinflusst. Und ein guter Ruf bei den Mitspielern macht sich auch in den Matches bemerkbar.

Richtig motivierend ist es auch, wenn etwa ein Radioreporter in seiner Sendung über die Fortschritte des Spielers berichtet. Hier kann sich der Spieler durch Ankündigungen für die nächsten Spiele auch selbst Herausforderungen stellen. Verdiente Erfahrungspunkte wiederum werden in den Skillbaum investiert und so die verschiedenen Fähigkeiten wie Puckkontrolle oder Schussstärke verbessert.

Neu an Bord ist auch der HUT-Rush-Modus, ein Untermodus bei Hockey Ultimate Team und ideal, um online oder gegen die Xbox Challenges zu meistern, wöchentliche Ranglisten inklusive. Als Belohnungen winken dafür wieder HUT-Packungen.

Aber auch abseits der beiden Modi gibt es alles was das Herz begehrt, Einzelspiele, Turniere, Trainingsmöglichkeiten, Online-Matches und noch einiges mehr. Wer gern Eishockey auf der Konsole spielt, dem wird es hier nie langweilig.

Das Gameplay wurde in Feinheiten verbessert, es gibt neue Signature-Moves der Stars und auch die Grafik wurde in Nuancen aufgehübscht.

Ganz klar, „NHL21“ bietet mehr als genug Neuerungen, damit sich ein Kauf lohnt. Endlich gibt es einen richtigen Karrieremodus, der den Namen auch verdient, HUT-Rush macht richtig viel Spaß und auch sonst gibt es einiges Neues zu entdecken. Dazu kommt das gewohnt herausragende Gameplay, sensationelle Grafik, die mir auf der PS4 Pro noch einen Tick besser gefällt, als auf der Xbox One X, und Sound sowie eine perfekte Präsentation der Spiele. Und auch der Kommentar ist wieder einmal der beste, den die virtuelle Sportwelt aktuell zu bieten hat. „NHL21“ ist eine Wucht, für mich ganz klar das Sportspiel des Jahres.