Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Pandemiebedingt haben wohl wie meisten von uns in den letzten Monaten nur sehr wenig Besuch daheim gehabt. Und wenn, dann immer nur kurz. Doch die Infektionsuahlen und die Inzidenzen gehen langsam aber sicher immer weiter runter, viele sind bereits geimpft und so fallen auch die Besuchsbeschränkungen. Da wäre es doch mal wieder Zeit, einen gemeinsamen Abend mit Freunden zu verbringen. Und dabei könnte man durchaus auch mal wieder gemeinsam spielen. Und da kommt „Drawful 2“ aus dem Hause Jackbox Games ins Spiel. Das ist zwar schon 2016 erschienen, hat aber vor ein paar Wochen ein lange erwartetes internationales Update erhalten, das unter anderem eine deutsche Version enthält. Wir haben uns das Spiel auf der Xbox angesehen.

Kurz und knapp, bei „Drawful 2“ dreht es sich darum, dass einer der Mitspieler ein Bild malt und die anderen die Bedeutung herausfinden müssen. Die Begriffe werden vom Spiel vorgegeben. Und wer jetzt denkt, dass da so profane Dinge wie Haus oder Auto dabei sind, wird ganz schnell eines besseren belehrt. Es sind Begriffe dabei, die man wirklich nur ganz schwer in einer Zeichnung darstellen kann, was das Ganze um so spassiger macht.

Beim Start des Spiels wird eine Online-Lobby erstellt. Nun kann sich jeder Mitspieler per Smartphone oder Tablet anmelden, einen Avatar zeichnen und einen Namen auswählen. Ein Controller ist nun nicht mehr nötig, die Smartdevices reichen aus. Und das funktioniert einwandfrei.

Wenn es los geht, bekommt jeder Spieler einen Begriff auf seinem Bildschirm angezeigt, den er in begrenzter Zeit mit zwei Farben zeichnen muss. Wenn alle fertig sind, wird das erste Bild auf dem Bildschirm gezeigt und alle Spieler, außer dem Künstler selbst, müssen per Texteingabe raten, worum es sich handelt. Dann werden die Texte eingeblendet, was einer der lustigsten Momente im Spiel ist.

Nun kann jeder Spieler den Favoriten unter den Texten wählen, wonach dann die Punkte verteilt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, eigene Begriffe ins Spiel zu bringen.

Wer keine Möglichkeit hat, sich zum Spielen mit Freunden zu treffen, kann auch die Möglichkeit eines Online-Spiels nutzen. Allerdings muss dazu ein Stream, etwa auf Twitch, erstellt werden, da alle Spieler ja den heimischen Bildschirm sehen müssen.

Mit „Drawful 2“ ist Jackbox Games ein echter Partyspiele-Hit gelungen, mal wieder. Ein wenig erinnert das Spiel an die alte TV-Show „Die Montagsmaler“. Die Steuerung funktioniert sowohl per Smartphone als auch per Tablet wunderbar, wobei Spieler mit Tablet einen Vorteil haben, das hier einfach mehr Platz zum Zeichnen ist. Auch die Möglichkeit, ein Online-Spiel per Stream auszurichten, ist klasse. Schönes Partyspiel, das ich gern weiterempfehle, zumal jetzt endlich auch die deutsche Version an Bord ist.