Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Die australischen Entwickler der Big Ant Studios haben sich auf Sportspiele spezialisiert. Dabei legen sie großen Wert auf in ihrer Heimat beliebte Sportarten wie Rugby, Lacrosse oder Cricket. Aber auch Tennis steht dort hoch im Kurs, schließlich ist dort eines der vier Grand Slam Turniere angesiedelt, die Australien Open. Und daher kommt auch das Kürzel AO im Titel. Nun hat der Publisher Bigben den Nachfolger „AO 2“ in die Läden gebracht. Wir haben uns das Spiel auf der Xbox One angesehen.

Wie es zumeist in Sportspielen ist, ist auch hier die Geschichte schnell erzählt. Der Spieler erstellt sich eine Figur, mit der er versucht, die Ranglisten hochzuklettern oder sucht sich einen der lizenzierten Profispieler aus und geht mit ihm auf die Jagd nach Spiel, Satz und Sieg.

Spielt man im Karrieremodus, gibt es neben den Matches Pressekonferenzen und Interviews, in denen man den Medien Rede und Antwort stehen muss. Bei jeder Frage gibt es vier Antwortmöglichkeiten, die wiederum das Image des Spielers bestimmen. Ob man lieber ein Rauhbein a la John McEnroe wird, der hin und wieder einen Schläger zertrümmert oder ein Gentleman, der seinem Gegenüber bei einem Sieg brav gratuliert, hängt davon ab.

Ansonsten steht man auf dem Platz und spielt Tennis-Matches, die richtig viel Spaß machen, toll präsentiert werden  und eine schöne Live-Atmosphäre aufkommen lassen. Die Steuerung geht gut von der Hand. Einsteigern wird es mit einem gelungenen Tutorial leicht gemacht. Neuerdings sind auch Mixed-Matches möglich.

Im Spiel finden sich auch Creator Tools. Und wer schon immer sein eigenes Turnier ausrichten wollte, kommt hier auf seine Kosten. Es kann ein eigenes Stadion gebaut werden, komplette mit Logo und allem drum und dran. Entwürfe von anderen Spielern lassen sich ebenfalls herunterladen. Somit ist für fast unendliche Abwechslung gesorgt.

Tennis-Spiele für Konsolen gibt es schon, solange es Kondolen gibt. Immerhin ist Pong ja auch eine abgespeckte Tennis-Variante. Bis heute hat sich freilich einiges getan und die Grafik und der Sound in „AO 2“ lässt einen denken, man wäre mitten drin in einer Live-Übertragung. Schaut man sich die Tennis-Spiele an, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind, muss man sagen, dass „AO 2“ das derzeit beste Spiel ist, das man kriegen kann. Tolles Gameplay in perfekter Präsentation, dazu der wunderbare Creator Tools Modus, mit dem man alles selbst erstellen kann, großartig. Ein rundum gelungenes Spiel, das ich nur weiterempfehlen kann.