Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Seit nunmehr 16 Jahren gibt es das Online-Rollenspiel „World of Warcraft“. Mit jährlich mehr als einer Milliarde Dollar Umsatz gehört es noch heute zu den umsatzstärksten Unterhaltungsmedien überhaupt. Und während die Spieler sehnsüchtig auf die achte Erweiterung „Shadowlands“ warten, die wohl im Herbst erscheint, kann man sich die Wartezeit mit dem passenden Comic vertreiben. Bei Panini ist „World of Warcraft: Dunkle Reiter“ erschienen.

Ein getreuer Magier macht sich auf die Suche nach einem machtvollen Artefakt, das von Dunklen Reitern gestohlen wurde, und ein rechtschaffener Priester untersucht das ruchlose Treiben eines mysteriösen Wolfskults. Als sich die Pfade dieser beiden ungleichen Männer kreuzen, beginnt ein beispielloses Abenteuer in der World of Warcraft.

Viele Jahre habe ich WoW regelmäßig gespielt und war von Anfang an dabei. Jetzt schau ich immer mal wieder für einen Monat rein und spiele nur noch aktiver, wenn eine neue Erweiterung erscheint. Trotzdem fasziniert mich die Welt noch immer und ich liebe die Romane und Comics dazu. „Dunkle Reiter“ erzählt eine spannende Geschichte, die nicht nur Fans des Spiels von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Die Zeichnungen von Neil Googe würde man sich am liebsten als Fototapete an die Wand hängen. Klasse.

Softcover / Panini / 148 Seiten / € 16,95