Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Der Amerikanerin Laura Miller ist Journalistin, Kritikerin und Autorin und schreibt für den New Yorker, Harper's und den Guardian. Aus ihrer Feder stammt das Buch „Wonderlands“, das im WBG Verlag erschienen ist. Darin dreht sich alles um fantastische Welten von Autoren wie Lewis Caroll, J.K. Rowling oder J.R.R. Tolkien.

Von Narnia über Mittelerde bis Hogwarts: Wenn berühmte Schriftsteller auf dem Papier ganz neue Welten erschaffen, wird das für den Leser zum Abenteuer. Doch woher nahmen C. S. Lewis, Isaac Asimov und Neil Gaiman die Inspiration für ihre fantastischen Erzählwelten?
Laura Miller hat sich auf Spurensuche begeben und gibt Bücherwürmern und Literaturbegeisterten Einblick in die Ursprünge der Lieblingsgeschichten.

Warum zieht uns Mittelerde immer wieder in den Bann, warum Hogwarts oder Narnia? Dieser Frage geht Laura Miller in dem rundum gelungenen Buch „Wonderlands“ nach und schaut, wo die Autoren dieser Bücher ihre Inspirationen bezogen haben. Und das ist nicht nur für Fans genau dieser Welten interessant, sondern für jeden, der gern Bücher liest. Und ich habe in diesem Buch selbst Inspiration gefunden, für Bücher, die ich jetzt endlich lesen werde. Tolle Buch, das unter ganz viele Weihnachtsbäume gehört.

Hardcover / WBG Verlag / 320 Seiten / € 28.-