Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Wolverine gehört zu den bekanntesten Figuren des Marvel-Universums und hatte seinen ersten Comic-Auftritt im Heft „Incredible Hulk“ 1974. Der Mutant mit der Fähigkeit, sich selbst von jeder Verletzung zu heilen, ausgestattet mit übermenschlicher Stärke, Reflexen und Ausdauer war Mitglied bei den X-Men, gehörte zu den Rächern und hat auch seine eigene Comic-Serie. Hugh Jackman verkörperte Wolverine in neuen Filmen. Bei Panini ist nun ein großformatiger Band erschienen, mit schwarz-weissen Zeichnungen und vielen roten Blutspritzern.

Seine Fans, aber auch seine Feinde wissen: Der krallenbewehrte Mutant Wolverine von den X-Men ist der Beste, den es gibt! Doch Logan führte schon viele Leben und hat dabei die ganze Welt bereist und eine Menge gesehen. Dem tragen in dieser brandneuen Anthologie mit vielfältigen, aufregenden und überragend gezeichneten Kurzgeschichten nun einige der besten aktuellen Kreativen Rechnung: Deadpool-Autor Gerry Duggan, Wolverine-Hofzeichner Adam Kubert, der neue Marvel-Starautor Donny Cates, X-Men-Legende Chris Claremont, 12 Years A Slave-Drehbuchautor John Ridley und Smallville-Fernsehserienautor Steven S. DeKnight zeigen Wolverine, wie wir ihn kennen und lieben: als wilden Berserker, grimmigen Antihelden und knallharten Spion.

Klar, die großformatigen Bände sind beim Lesen etwas sperrig, aber ich liebe sie. Und diesen besonders. Die Kurzgeschichten von Autoren wie Chris Claremont, Gerry Duggan oder Kelly Thompson sind spannend und kommen ungewohnt brutal daher. Die schwarz-weissen Zeichnungen, die von vielen, vielen roten Spuren strotzen, sind wunderschön. Es macht Spaß, die verschiedenen Stile der Autoren und Zeichner miteinander zu vergleichen. Gerne mehr davon.

Hardcover / Panini Comics / 140 Seiten / € 26.-