Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Bevor Will Smith mit der TV-Serie „Der Prinz von Bel-Air“ bekannt wurde, hatte er als Rapper schon den ersten von vier Grammys gewonnen. Mit Filmen wie „Bad Boys“, „Independent Day“ oder „Men in Black“ wurde er zum Superstar. Für Kontroversen sorgen seine Verbindungen zu Scientology, wober er stets abgestritten hat, Mitglied zu sein, die Kirche allerdings finanziell zu unterstützen. Nun hat Will Smith, zusammen mit Mark Manson, seine Autobiografie verfasst, der schlichte Titel: „Will“. Das Buch ist bei Heyne erschienen.

Die Lebensgeschichte des Megastars – emotional und inspirierend

Wie wird man Will Smith – einer der größten Hollywoodstars? Der Musiker, Schauspieler und Produzent macht für seinen großen Erfolg vor allem seinen eisernen Willen und sein Durchhaltevermögen verantwortlich. Schon früh musste er lernen, was es heißt, sich durchzubeißen und niemals aufzugeben. Seine Kindheit mit strengem, gewalttätigem Vater, der schnelle Musik-Erfolg als Teenager, der tiefe Fall und Wiederaufstieg als Prince von Bel Air sind dabei nur einige der prägenden Stationen. Zusammen mit dem Nr.1-NYT-Bestsellerautor Mark Manson spürt Smith all diesen Momenten und den Emotionen, die ihn entscheidend beeinflussten, nach und enthüllt sein beispielloses Erfolgsgeheimnis in seiner inspirierenden Autobiografie.

Seit den frühen 90er Jahren verfolge ich die Karriere von Will Smith, angefangen mit „DJ Jazzy Jeff an the Fresh Prince“, über seiner riesigen Erfolge als Action-Star, bis heute. Um so mehr habe ich mich auf seine Autobiografie gefreut. Und die hat es durchaus in sich. Smith erzählt von seiner nicht gerade einfachen Kindheit, den ersten Erfolgen, seinem zwischenzeitlichen Absturz und von seinen Comebacks. Dabei lässt der Autor kaum etwas aus seinem Leben aus und der Leser wird quasi Zeuge eines beeindruckenden Lebens. Tolles Buch, das ich gern weiterempfehle und das sich auch prima als Weihnachtsgeschenk eignet. Und so ganz nebenbei ist das Cover ein echtes Schmuckstück für das heimische Bücherregal, das hätte ich gern als Postermotiv.

Hardcover / Heyne / 528 Seiten / € 25.-