Nextgengamersnet
Games, Movies and more

Wer eine Fantasy-Geschichte erschafft, schreibt in der Regel nicht nur eine Story, sondern erfindet eine mehr oder weniger große Welt, in der das ganze spielt. Das war schon zu Zeiten eines Jules Verne so und das ist heute nicht anders, wenn man etwa an die von George R.R. Martin erdachte Welt von Westeros denkt. Hin und wieder konnte man auch mal eine Karte dieser Welten erstehen, um sich die Länder und Kontinente näher anzusehen. Aber gesammelt war da bislang nichts zu bekommen. Abhilfe schafft nun das Buch „Verrückt nach Karten“ von Huw Lewis-Jones, das bei WBG erschienen ist.

Karten sind Abenteuer. Von Atlantis bis Westeros, von Narnia bis Utopia und von Mercator bis Tolkien – In ›Verrückt nach Karten‹ finden Sie die fantastischsten Karten, die große Schriftsteller zur Erschaffung ihrer Welten inspirierten und unzählige Leser an fremde Orte entführten.
Bisher unveröffentlichte Entwürfe, atemberaubende Abbildungen und Blicke hinter die Kulissen machen dieses bildstarke Werk zu einer magischen Reise für alle, die mit Frodo nach Mordor wanderten, mit Harry Potter durch die Gänge von Hogwarts schlichen und Jon Snow jenseits der Mauer folgten.

Ich muss zugeben, seit meiner Kindheit stehe ich auf Karten. Meine Mutter las gern Reiseberichte und da fand ich den Kartenanhang immer äußerst interessant. Später reizten mich dann mehr Karten zu Filmen oder Videospielen. Um so gespannter war ich auf das Buch „Verrückt nach Karten“. Und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden übertroffen. Hier findet man alles, was das Herz begehrt, Karten und Informationen zu Welten aus Büchern, Filmen und TV-Serien. Ob Mittelerde, Westeros oder Narnia, alles ist vertreten. Ein Buch, das nun immer griffbereit auf meinem Nachttisch liegt. Kann ich nur weiterempfehlen, sicher auch als Geschenk für die kommenden Festtage.

Hardcover / WBG / 256 Seiten / € 34.-