Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Aus der Verbindung des Reporters Eddie Brock mit einem außerirdischen Symbionten entstand Venom, Und da sowohl der Reporter als auch der Symbiont einen Hass auf Spider-Man haben, ist Venom der wohl größte Gegner des Netzspinners. Doch das bedeutet nicht, dass Venom nicht auch seine ganz eigenen Abenteuer und Kämpfe zu meistern hätte, ganz im Gegenteil. Um einen Überblick über das Wirken des Antihelden zu bekommen, eignet sich der neu bei Panini erschienene Band „Venom – Finstere Symbiose – Die Anthologie“ perfekt.

Als sich ein außerirdischer Symbiont mit dem zornerfüllten Reporter Eddie Brock zu Venom verbindet, betritt einer von Spider-Mans brutalsten und größten Feinden die Bühne. Später wird Venom jedoch sogar zum Antihelden und Beschützer. Doch auch andere gehen die folgenschwere Symbiose mit dem Alien ein, während Cletus Kasady mit einem Ableger des Symbionten sogar zum Superserienkiller Carnage wird. Dieser Band für Sammler, Filmfans und Neuleser widmet sich der Evolution von Marvels Symbionten-Trägern um Venom und Carnage. Mit zugänglichen Hintergrundartikeln sowie Comic-Highlights von David Michelinie, Mark Millar, Donny Cates, Todd McFarlane, Erik Larsen, Mark Bagley, Frank Cho und anderen.

Venom zählt ja noch zu den neueren Marvel-Figuren und so reicht die Anthologie auch nur zurück bis ins Jahr 1984. Aber für die relativ kurze Zeit, hat Eddie Brock schon so einiges mit seinem Symbionten erlebt. Und das nicht nur als der Erzfeind von Spider-Man. Durch den Film mit Tom Hardy, die Fortsetzung wird sehnlichst erwartet, hat auch die Comic-Reihe viele Fans dazu gewonnen und so eignet sich diese Anthologie für Neueinsteiger und langjährige Fans gleichermaßen. Großartiger Band, gehört in jede Marvel-Sammlung.

Hardcover / Panini Comics / 340 Seiten / € 29.-