Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Alles wartet auf den Start des Films „Keine Zeit zu sterben“, den neuen James Bond. Ursprünglich sollte der Film weltweit im vergangenen April starten, wurde dann aber wegen der Pandemie auf den kommenden November verschoben. Weil aber die Kinos immer noch entweder geschlossen sind oder nur sehr begrenzte Zuschauerzahlen einlassen dürfen, wurde der Start abermals verschoben, auf den April 2021. Ob es bis dahin noch genug Kinos gibt, damit sich ein Start lohnt, steht in den Sternen. Und was macht der James Bond Fan, um sich die Zeit zu vertreiben? Alle Filme nochmal ansehen, Romane schmökern, oder sein James Bond Wissen vertiefen. Und dazu eignet sich nichts besser als das neue Buch „Unnützes James Bond Wissen“, das der Cross Cult Verlag veröffentlicht hat.

Von der ersten TV-Verfilmung bis zum neusten JAMES BOND-Kinoabenteuer KEINE ZEIT ZU STERBEN (2020) bietet dieses Buch über 2500 ungewöhnliche Fakten und kuriose Begebenheiten. Hintergründe zu den Dreharbeiten – verrückte, nicht genutzte Ideen aus den Drehbüchern und aberwitzige Fakten der Bond-Darsteller von Sean Connery über Roger Moore und Pierce Brosnan bis hin zu Daniel Craig. Wer UNNÜTZES JAMES BOND WISSEN gelesen hat, der wird die Filme zukünftig mit anderen Augen sehen und die Romane ein weiteres Mal lesen wollen. Dieses Bond-Buch ist skurril und einmalig.

Ich bin seit über vierzig Jahren Bond-Fan und kann durchaus sagen, dass ich eine Menge über den Agenten mit der Lizenz zum Töten weiß, aber dieses Sammelsurium an Fakten über alle Filme und deren Macher und Darsteller hat das Wissen verfielfacht. Da gibt es bekannte Dinge, wie Unfälle, bei denen Stuntmen verletzt oder gar getötet wurden, da gibt es Kuriositäten über einen Darsteller eines Schurken, der die Nächte beim Kartenspielen in Wirtshäusern verbrachte und herrliche Anekdoten, die selbst die eingefleischtesten Fans erstaunen. Ein großartiges Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Dazu einen Wodka-Martine, geschüttelt, nicht gerührt und der Abend ist gerettet.

Taschenbuch / Cross Cult / 464 Seiten / € 15.-