Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Petra Hammesfahr ist eine deutsche Schriftstellerin und Drehbuchautorin. Ihr Debüt gab sie mit einer Kurzgeschichte, die 1991 im Playboy veröffentlicht wurde. Ein paar Jahre später wurde sie zu einer der erfolgreichsten Krimi-Autorinnen in Deutschland. Neben zahlreichen Büchern schrieb sie auch Drehbücher für Fernsehfilme und -serien. Auch einiger ihrer Bücher wurden bereits verfilmt. Ihr neues Buch „Stille Befreiung“ ist bei Diana erschienen.

Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch die Hoffnung auf ein neues Leben zerbricht, als sie dort eines nachts überfallen wird. Noch ahnt sie nicht, dass der wahre Albtraum erst begonnen hat …

„Stille Befreiung“ ist das erste Buch von Petra Hammesfahr, das ich lesen durfte, aber ich werde die anderen schnellstmöglich nachholen. „Stille Befreiung“ ist ein ultraspannender Thriller, der ruhig beginnt und dann die Spannung immer weiter steigert, bis ins kaum noch Erträgliche. Eine nahezu perfekte Mischung aus Beziehungsdrama, Krimi und Thriller. Da fällt es ziemlich schwer, zwischendurch das Buch aus der Hand zu legen. Klare Kauf- und Leseempfehlung.

Paperback / Diana / 432 Seiten / € 16.-