Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Im Jahr 1998 erschien das Computerspiel „StarCraft“ aus dem Hause Blizzard. Das Spiel konnte schnell eine riesige Fangemeinde um sich versammeln und so entstand daraus ein komplettes Franchise. Dazu gehören auch Romane und eine Manga-Reihe mit dem Titel „StarCraft Frontline“. Bei Cross Cult sind nun die Ausgaben  drei und vier der Reihe erschienen.


StarCraft Frontline 3

Spuren des Krieges

Jahrelang hat der Senator Corbin Phash die psionischen Fähigkeiten seines Sohnes vor der Liga verborgen. Doch früher oder später kommt jedes Geheimnis ans Licht. Nun versteckt sich der junge Colin auf einem entlegenen Mond, geplagt von den furchtbaren Albträumen der tausend anderen Flüchtlinge. Und die Liga ist ihm dicht auf der Spur …

Schade Niemandem

Dr Burgess, der sadistische „Schlächter von Korhal“ hat Muadun, einen Templar der Protoss, gefangen genommen. Sein Ziel ist es, endlich einen Einblick in die psionischen Fähigkeiten der Protoss zu erlangen. Doch er hat Muadun unterschätzt …

Letzter Aufruf

Auf einem abgelegenen Minenposten wird die Barsängerin Starry Lance in eine diplomatische Intrige hineingezogen, bei der das Bündnis der Kel-Morianer und der Liga auf dem Spiel steht. Doch ist Starry bei diesem politischen Schachspiel eine Königin … oder nur ein Bauer?

Zwielichtige Macht

Die weise Lekila, Oberhaupt eines einer Tempelschule der Protoss, hat die Tiefen des Khala erforscht wie kein anderer. Doch als die Zerg ihre Verbindung zum Khala zerstören, setzt sie alles aufs Spiel, um ihre verlorene Macht zurückzuerhalten …

Paperback / Cross Cult / 176 Seiten / € 10.-

StarCraft Frontline 4

Die tapferen Menschen, die unbarmherzigen Zerg und die noblen Protoss befinden sich im ewigen Kampf um die Vorherrschaft in der Galaxie und das nackte Überleben.

Paperback / Cross Cult / 176 Seiten / € 10.-

„StarCraft Frontline“ ist eine großartige Manga-Serie mit abgeschlossenen Storys aus dem Universum der Videospielreihe. Unter den Autoren ist neben Richard A. Knaak, Josh Elder und Paul Benjamin auch Chris Metzen. Und der sollte sich mit „StarCraft“ auskennen, immerhin stammt das Spiel unter anderem von ihm. Spannende Geschichten, brillant gezeichnet, was will man mehr? Hier kommen nicht nur Gamer auf ihre Kosten.