Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Jessica Drew war die erste Frau, die im Kostüm von Spider-Woman steckte, das war Ende der 70er Jahre. In den 80ern gönnte sich sich dann eine Pause und um 2008 herum startete sie ihr Comeback. Und nach dem Marvel Neustart hat sich auch wieder ihre eigene Serie bekommen. Band zwei der Reihe dreht sich um ein Serum, das die Netzschwingerin noch stärker macht, aber auch einige unerwünschte Nebenwirkungen hat. Die deutsche Ausgabe ist bei Panini erschienen.

Ein Serum macht Spider-Woman stärker, aber auch wilder, unberechenbarer und aggressiver. Auf der Suche nach dem gottähnlichen High Evolutionary, der sie heilen soll, reist sie mit ihrer Freundin Captain Marvel ins All. Doch dann greift Knull, der finstere Gott der Symbionten, die Erde an. Und auch Spider-Womans neue Erzfeindin Octavia Vermis ist noch nicht mit ihr fertig.

So sehr viele Comics von Spider-Woman habe ich noch nicht gelesen und fuchse mich da erstmal rein. Aber der zweite Band mit dem vielversprechenden Titel „Blinde Wut“ hat mir extrem gut gefallen. Hier geht es schon ordentlich zur Sache und die nette Spinne von nebenan war gestern. Karla Pacheco hat hier ganze Arbeit geleistet und die Zeichnungen von Pere Pérez stehen dem in Nichts nach. Großartig.

Softcover / Panini Comics / 124 Seiten / € 15.-