Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Sergei Kravinoff ist ein russischer Großwildjäger, besser bekannt als Kraven the Hunter, der Schusswaffen verachtet und seine Beute am liebsten mit den bloßen Händen erlegt. Sein größtes Ziel ist Spider-Man. Kraven hatte seinen ersten Auftritt 1964 und kehrte seitdem immer wieder zurück. Bei Panini ist nun „Beutejagd“ erschienen, das Spider-Man Paperback Nummer vier. Und erneut geht Kraven auf Spinnenjagd.

Kraven der Jäger ist einer von Spider-Mans ältesten, aber auch komplexesten Feinden. Nun macht Sergei Kravinoff seine Legende auf unerwartete Weise unsterblich. Außerdem veranstaltet er mitten in New York eine große Jagd. Die Beute der Großwildjäger? Animalische Superschurken wie Vulture, Rhino oder Gibbon – und Spidey mittendrin! Und auch Black Cat sowie die Echse werden zu Gejagten.

Die große Kraven-Saga aus dem Jahr 2018 findet sich hier in einem Band. Die Story von Nick Spencer könnte kaum spannender sein. Die Zeichnungen unter anderem von Chris Bachalo, Gerardo Sandoval und Humberto Ramos sind brillant und schon das Covermotiv würde ich mir am liebsten als Plakat an die Wand hängen. Ein großartiger Band, spannend und düster, da verschlingt man die 300 Seiten in einem Rutsch.

Softcover / Panini Comics / 300 Seiten / € 30.-