Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Hier gibt es den asiatischen Marvel-Helden im Taschenbuchformat. „Shang-Chi“ präsentiert fünf abgeschlossene Abenteuer aus verschiedenen Jahren. Die Autoren sind Alyssa Wong, Dan Slott, Fred Van Lente, Paul Tobin und Wrestling-Ikone CM Punkt. Als Zeichner waren Andie Tong, Dalibor Talajic, Francis Portela, Humberto Ramos und Matteo Lolli involviert. „Shang-Chi“ ist bei Panini erschienen.

Dieser Band richtet sich an Quereinsteiger und Neuleser, die durch den bevorstehenden Film auf Shang-Chi aufmerksam werden. Mit abgeschlossenen Geschichten aus verschiedenen Epochen bekommt jeder sofort ein Gefühl für den Meister des Kung-Fu und seine Bedeutung im Marvel-Kosmos. In den Storys wird Shang-Chi von Nick Fury losgeschickt, um Spider-Man und Black Widow gegen einige gefährliche Schurken beizustehen. Außerdem soll Shang-Chi Wolverines Kampfkünste trainieren und dem Netzschwinger Spider-Fu beibringen und ihm gegen eine Ninja-Armee beistehen. Dieser bunte Strauß mit Shang-Chi-Abenteuern ist auch ohne Training oder Kampferfahrung ein Volltreffer für alle kleinen und großen Enthusiasten der multimedialen Marvel-Helden!

Nicht nur Neueinsteiger werden Spaß an diesem handlichen Band haben, auch eingefleischte Shang-Chi Fans kommen hier auf ihre Kosten. Ich war überrascht, den Namen CM Punk bei den Autoren zu finden. Der ehemalige WWE-Champ und jetzt bei der AEW in den Ring steigende Wrestler hat tatsächlich auch ein paar Comics geschrieben und bei der Story hier beweist er durchaus Talent. Aber auch die anderen vier Storys lesen sich prima. Toller Band, den ich gern weiterempfehle.

Softcover / Panini Comics / 124 Seiten / € 12.-