Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Nora Roberts wurde 1959 in Maryland geboren. Ihre ganze Familia bestand aus wahren Leseratten und so waren Bücher schon früh ein wichtiger Teil in ihrem Leben. Im Jahr 1979, ein Schneesturm zwang sie mit ihren beiden jungen Söhnen zu Hause zu bleiben, begann sie zu schreiben, weil sie grad sonst nichts zu tun hatte. Trotz erster Ablehnungen von Verlagen blieb sie dran und 1996 wurde bereits ihr 100. Roman veröffentlicht, 2012 stieg die Nummer auf 200. Zwischen 1991 und 2001 waren 68 Bücher von ihr New York Times Bestseller. Bis heute wurde ihre Bücher 500 Millionen mal verkauft, und während sie unter ihrem Namen fast ausschließlich romantische Geschichten schreibt, nutzt sie das Pseudonym J.D. Robb für Krimis. Nun hat blanvalet den ersten Band der Trilogie „Der Zauber der grünen Insel“ veröffentlicht. Das als Taschenbuch erschienene Buch trägt den Titel „Mondblüte“.

Die junge Lehrerin Breen Kelly ist unzufrieden: Der Job macht ihr keinen Spaß, und selbst ihr bester Freund Marco schafft es kaum noch, sie zum Lachen zu bringen. Als sie erfährt, dass ihr Vater, der sie und ihre Mutter vor Jahren verlassen hat, eine gewaltige Summe Geld für sie angelegt hat, kündigt sie spontan, um den Sommer in dessen Heimat Irland zu verbringen. Zwischen den grünen Weiten der Insel und in einem lauschigen Cottage besinnt sie sich ihrer selbst und erlangt neuen Mut. Als eines Tages ein süßer Welpe vor ihrer Tür auftaucht, folgt sie dem Tier und landet in einer anderen Welt – einer Welt, in der nicht nur ihr wahres Schicksal, sondern auch ein sehr attraktiver Mann auf sie wartet …

Ich habe schon eine Menge an Fantasy-Geschichten verschlungen, allerdings war vorher noch kein Roman von Nora Roberts dabei. Aber ich muss sagen, dass mich ihr Schreibstil begeistert. Sie beschreibt die Landschaften und Orte ebenso wie die Figuren so lebendig, dass man regelrecht in die Geschichte eintauchen kann und sich wie ein Beobachter des Geschehens fühlt. Und die Story weiß auch zu fesseln. Eine junge Lehrerin kommt unverhofft zu Geld und steigt aus. Sie reist nach Irland, in die Heimat ihres Vaters und erlangt dort Zutritt zu einer geheimnisvollen Welt, in der nicht nur die Liebe wartet, sondern wo sich auch ihr wahres Schicksal erfüllen könnte. Eine fesselnde Liebesgeschichte gepaart mit vielen Fantasy-Elementen, da kommen nicht nur die Fans von romantischer Literatur auf ihre Kosten. Ein wunderschönes Buch und der Auftakt einer Trilogie. Da bleibt zu hoffen, dass die Wartezeit auf die kommenden zwei Bände „Himmelsblüte“ und „Sonnenblüte“ nicht all zu lang wird.

Taschenbuch / blanvalet / 672 Seiten / € 10.-