Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Zu den Taten von Josef Mengele als Arzt im Konzentrationslager Auschwitz muss man wohl nicht viel sagen, dazu gibt es unzählige Dokumentationen. Doch wie wurde ein junger Mediziner zu einem Massenmörder, der auch tausende Kinder durch seine Versuche auf dem Gewissen hat? Antworten gibt das Buch „Mengele – Biografie eines Massenmörders“ von David G. Marwell. Der war Direktor des Museum of Jewish Heritage und Präsident des Leo Baeck-Instituts New York/Berlin. Er war auch unter anderem für die Durchführung von historischer und forensischer Forschung zur Unterstützung der Strafverfolgung von Kriegsverbrechern wie Klaus Barbie und Josef Mengele zuständig. Sein Buch „Mengele – Biografie eines Massenmörders“ ist bei WBG erschienen.

Intelligent, ehrgeizig, skrupellos: Dr. Josef Mengele wurde zum Synonym des Bösen schlechthin. Er gilt als einer der berüchtigsten Kriegsverbrecher der NS-Zeit. An der Rampe des Konzentrationslagers Auschwitz II (Birkenau) begutachtete er die neu angekommenen Juden und pfiff während der Selektion Arien. Die Mehrheit der deportierten Juden wurde sofort in den Gaskammern ermordet. An unzähligen Gefangenen führte Mengele unmenschliche Experimente durch. Obwohl er seit 1945 auf internationalen Fahndungslisten stand, konnte er bis zu seinem Tod 1979 unbelangt in Südamerika leben.

Bezüglich Mengele kann man unzählige Fragen stellen. Wie wird aus einem jungen Arzt ein Mann, der die schrecklichsten Experimente an Männern, Frauen und Kindern durchführt, wobei tausende starben? Wie kann ein Mensch überhaupt zu so etwas fähig sein? Wie konnte er nach dem Krieg noch jahrelang in Deutschland unter seinem echten Namen leben? Wie konnte er unerkannt nach Südamerika entkommen und dort bis 1979 leben? Amerikanische Behörden, der Mossad und auch der Bundesnachrichtendienst versuchten, Mengele aufzuspüren, gelungen ist es ihnen nicht. Und zu fast allen Fragen liefert das Buch „Mengele – Biografie eines Massenmörders“ die Antworten. Dabei liest sich das Buch nicht wie eine typische Biografie, sondern ist spannend wie ein Thriller, auch wenn die Lektüre hin und wieder für Unwohlsein sorgt. Ein Buch, dass ich nur jedem Geschichtsinteressierten empfehlen kann.

Hardcover / WBG / 440 Seiten / € 28.-