Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Elsa ist die Tochter von Ulysses und die Schwester von Cullen Bloodstone. Sie ist eine Monsterjägerin und als Scharfschützin mit übermenschlichen Kräften sowie einer Immunität gegen Vampirbisse hat sie auch nicht die schlechtesten Voraussetzungen füt den Job. Ihren ersten Comicauftritt hatte die Marvel-Heldin 2001. Erschaffen wurde sie von Dan Abnett, Andy Lanning und Michael Lopez. Nach Rogue und Domino ist Elsa Bloodstone die dritte Heldin, die bei Cross Cult mit einem Romanband geehrt wurde.

Elsa Bloodstone kommt einfach nicht zur Ruhe. Kaum hat sie ein Rattennest ausgehoben, taucht ein Spezialeinsatzkommando auf – und schießt auf sie! Aber das ist nichts, was eine gute Granate nicht wieder in Ordnung bringen könnte. Als Elsa nach Hause zurückkehrt, findet sie dort einen unerwarteten Gast, der behauptet, ihre lang verschollene Schwester zu sein, die ihren gestohlenen Blutsteinsplitter sucht. Der Blutstein ist das Geheimnis von Elsas übermenschlichen Kräften, und ein Splitter in den Händen von Bösewichten ist eine sehr schlechte Nachricht. Das ist der Startschuss für ein Abenteuer rund um die Welt, bei dem es viele Monster zu besiegen gilt. Aber die Gefahr ist ihnen immer einen Schritt voraus, denn Elsa muss feststellen, dass ihre Schwester nicht ganz das ist, was sie zu sein scheint, und ein alter Feind mit einem Geheimnis aus der Vergangenheit ihrer Familie könnte alles auf den Kopf stellen, woran Elsa je geglaubt hat.

Ich muss zugeben, dass ich erst vor kurzem auf Elsa Bloodstone aufmerksam geworden bin, aber die Figur gefällt mir unglaublich gut. Klar gibt es hier Parallelen zu "Buffy", aber die Autoren heben mehrfach erwähnt, dass sie bislang noch nicht eine Folge der Serie gesehen haben. Hier kommt Elsa Bloodstone, die man sonst nur aus Comics kennt, mit ihrem ersten Roman daher, und der ist richtig gut. "Vermächtnis" bietet eine spannende Story und jede Menge Action. Klasse.

Paperback / Cross Cult / 320 Seiten / € 15.-