Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Philipp Köster ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins 11Freunde. Er hat schon verschiedene Fußballbücher geschrieben. Tim Jürgens ist stellvertretender Chefredakteur bei 11Freunde und war vorher unter anderem in der Musikbranche tätig. Gemeinsam haben die beiden das Buch „Lieber Herr Bundestrainer“ geschrieben, eine Sammlung von Fußballer-Korrespondenz. Das Buch ist bei Heyne Hardcore erschienen.

Fußballer sind keine Literaten, doch ihre Briefe und Korrespondenzen erzählen zahllose spannende, skurrile und unterhaltsame Geschichten. Einige der besten haben die Chefredakteure von 11FREUNDE in diesem Buch versammelt: Der junge Bernd Schuster entschuldigt sich demütig bei Bundestrainer Jupp Derwall. Bobby Moore kommt aus der Haft frei und sendet ein Telegramm. FIFA-Boss Sepp Blatter muntert David Beckham auf. Sepp Herberger feuert WM-Held Helmut Rahn aus der Nationalelf. Und der DFB präsentiert den Europameisterinnen von 1989 stolz die Siegprämie: ein 41-teiliges Kaffee- und Tafelservice.

Es ist schon immer erstaunlich, was Fußballer, Trainer oder Funktionäre so von sich geben. Auch in Schriftform. Das Buch „Lieber Herr Bundestrainer“ bietet eine ganze Sammlung von rund achtzig Briefen, Tagebucheinträgen und Notizen, die einen ganz besonderen Einblick in das Leben und Denken dieser Menschen bietet. Und ganz ehrlich, da kommen einem die Tränen vor Lachen und man schüttelt ständig den Kopf, danach sieht man die Fußballwelt ein ganz klein wenig mit anderen Augen. Pflichtlektüre für jeden Fußballfan.

Hardcover / Heyne Hardcore / 288 Seiten / € 26.-