Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Bis auf drei seiner Romane behandeln alle Bücher von Tom Clancy die CIA-Mitarbeiter Jack Ryan und/oder John Clark. Nach dem Tod des berühmten Autors schreiben andere Schriftsteller die Geschichten weiter. So entstand 2017 der Technik-Thriller „Letzte Entscheidung“ von Mike Maden, der erste von drei Ryan Jr-Romanen des Autors. Hier tritt Jack Ryan Jr in die Fußstapfen seines Vaters und arbeitet als Analyst bei der CIA. In „Letzte Entscheidung“ versucht er, Nordkorea daran zu hindern, die asiatische Börse zu crashen. Der Roman ist bei Heyne erschienen.

Korea testet erstmals erfolgreich Raketen mit Mehrfachsprengköpfen, was im Westen und in China größte Besorgnis auslöst. Die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Um den massiven Sanktionen zu entgehen, schmiedet der nordkoreanische Geheimdienst einen perfiden Plan, dessen Verwirklichung nicht nur die Fundamente des »unzuverlässigen Verbündeten« China, sondern auch den gesamten Westen aus den Angeln heben könnte. Jack Ryan muss sich den neuen Dimensionen der Cyberkriegführung stellen.

Mike Maden führt die Geschichten um den Sohn von Jack Ryan, dem wir seit „Jagd auf Roter Oktober“ gefolgt sind, weiter. „Letzte Entscheidung“ ist dabei der erste von bisher drei Romanen. Und hier zeigt sich, dass sich Maden auf Technik-Thriller spezialisiert hat und dort viel Zeit mit Recherche verbracht hat. Der Roman fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und kommt erfreulicherweise an den Stil von Tom Clancy ziemlich nah heran, ohne diesen zu kopieren. Es fällt schwer, das Buch beim Lesen aus der Hand zu legen und etwas besseres kann einem als Leser eigentlich nicht passieren. Klare Kauf- und Leseempfehlung. Wer einmal reinlesen möchte, findet auf der Homepage von Heyne eine Leseprobe.

Hardcover / Heyne / 528 Seiten / € 22.-