Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Wer könnte die Nachfolge von Batman antreten? Früher ist man davon ausgegangen, dass es niemand anderes als Robin sein könnte. In diesem Fall ist es aber Jace Fox, der Sohn von Lucius Fox, der wiederum einer der engsten Vertrauten von Bruce Wayne war. In "Ich bin Batman", die deutsche Ausgabe ist vor Kurzem bei Panini erschienen, muss Jace in die immens großen Fußstapfen treten.

Jace Fox ist einer der Söhne von Lucius Fox, dem engen Vertrauten und Freund von Bruce Wayne – und er will Gotham City als neuer Batman retten! Denn die Stadt versinkt in Angst, Chaos und Gewalt. Der Magistrat und seine Hightech-Privatpolizei, die sogenannten Peacekeeper, wollen in Gotham angeblich für Recht und Ordnung sorgen, doch mit ihrem brutalen Vorgehen machen sie alles nur noch schlimmer. Und Jace findet schnell heraus, dass er sich als Dunkler Ritter überall Feinde macht und dass seine Doppelidentität einen hohen Preis von ihm verlangt! Die neue, dystopische Serie über den neuen Dunklen Ritter – inszeniert von Oscar-Gewinner John Ridley (12 Years a Slave), Olivier Coipel (Thor), Laura Braga (BATMAN) und anderen.

Batman war schon immer recht düster, aber wohl noch nie so sehr wir hier. Dabei macht Jace Fox in seinen ersten Einsätzen als Dunkler Ritter von Gotham City eine prima Figur, und auch wenn es schwerfällt, einen anderen als Bruce Wayne im Batman-Kostüm zu sehen, macht die Geschichte richtig viel Spaß. Und endlich weht auch mal ein frischer Wind durch Gotham. Unbedingt lesen.

Paperback / Panini / 172 Seiten / € 20.-