Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Von 2010 bis 2018 wurde die japanische Manga-Serie „Hi Score Girl“ veröffentlicht. Story und Zeichnungen stammen von Ransuke Oshikiri. Die Serie, die auch als Anime adaptiert wurde, dreht sich um das Leben des Gamers Haruo Yaguchi, der in der Spielhalle die Bekanntschaft des Mädchens Akira One macht und sich mit ihr anfreundet. Passenderweise wurde die Serie in Japan von Square Enix veröffentlicht, bekannt für zahlreiche Videospielklassiker von Final Fantasy bis Tomb Raider. Cross Cult hat nun den dritten Band der deutschen Ausgabe veröffentlicht.

Endlich ergibt sich für Haruo endlich die langersehnte Chance, gegen seine Erzrivalin Akira einen alles entscheidenden Wettkampf auszutragen! Und wo ginge das besser als bei einem Gaming-Turnier auf der Klassenfahrt nach Kyoto?! Doch langsam muss sich Haruo eingestehen, dass ihn viel mehr mit Akira verbindet als nur seine geliebten Videospiele …

Hach, das waren noch Zeiten, als in Deutschland in den Spielhallen nur vereinzelt Geldspielautomaten zu finden waren, dafür stets die neuesten Videospielmaschinen. „Hi Score Girl“ versetzt uns gekonnt in diese Zeit zurück und bietet neben der schönen Story so auch einen netten Nostalgietrip. Das macht beim Lesen unglaublich viel Spaß, und man bekommt Lust darauf, einfach mit den beiden mal ein Spielchen zu machen. Pflichtlektüre für jeden Gamer.

Softcover / Cross Cult / 192 Seiten / € 10.-