Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Gavriel Rosenfeld ist Professor für Geschichte an der Fairfield University, wobei seine Forschungsschwerpunkte auf dem nationalsozialistischen Deutschland und dem Holocaust liegen. Zudem gilt er international als Experte auf dem Gebiet der kontrafaktischen Geschichtsschreibung. Aus seiner Feder stammt das Buch „Hi Hitler“, das bei WBG erschienen ist und sich dem Nationalsozialismus in der Popkultur widmet. Und geht dabei einigen wichtigen Fragen nach.

Wie kann ein Mann, der für Tod und Leid von Millionen Menschen verantwortlich ist, zum beliebten Scherzmotiv im Internet werden? Ist die Unterlegung von Hitler-Bildern mit Wortspielereien eine Form der Vergangenheitsbewältigung mit Humor oder droht dadurch eine Gleichgültigkeit gegenüber den Verbrechen des Nazi-Regimes um sich zu greifen? Standen im 20. Jahrhundert wissenschaftliche Untersuchungen und moralische Verurteilung des Dritten Reichs im Vordergrund, scheint mittlerweile zunehmende Gleichgültigkeit zur Norm zu werden.
Woran das liegen könnte und warum man dieser drohenden Geschichtsvergessenheit angesichts humoristischer Darstellungen in Filmen, Büchern und dem Netz entgegenwirken sollte, stellt der Autor in dieser kenntnisreichen Studie anschaulich dar.

Wer kennt sie nicht, Internet-Memes mit Bildern von Nazi-Größen und einem witzigen Spruch, das Herunterspielen des Massenmords im Holocaust, weil ja anderen auch viele umgebracht haben, dem Leugnen der Konzentrationslager oder der Bezeichnung der schrecklichen Jahre in der deutschen Geschichte als Fliegenschiss. Nicht nur der Autor hat das Gefühl, dass die Erinnerungen an die Geschehnisse im Nationalsozialismus immer weiter verblassen und verwässert werden. All das schildert das Buch „Hi Hitler“ und man ist überrascht, wie viele Dinge, die dort angesprochen werden, man schon in den sozialen Netzwerken selbst sehen musste. Mir persönlich hat der Abschnitt über kontrafaktisches Denken am besten gefallen. Hier geht Gavriel Rosenfeld einigen interessanten „Was wäre, wenn“ Fragen nach. Beeindruckendes Buch, das zur richtigen Zeit kommt.

Hardcover / WBG / 512 Seiten / € 48.-