Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Seit mehr als dreißig Jahren veröffentlicht der deutsche Schriftsteller Ulrich Woelk Bücher. Doch das ist noch nicht alles. Der gebürtige Kölner hat auch Theaterstücke, Hörspiele und Fernsehfilme geschrieben. Beeindruckend war sein Roman „Die letzte Vorstellung“, der sich um die Ermordung eines fiktiven RAF-Terroristen drehte und der auch verfilmt wurde. Nun ist sein neuestes Buch „Für ein Leben“ bei C.H. Beck erschienen.

Eingebettet in die Geschichte von Niki und Lu erzählt Ulrich Woelk in diesem fesselnden, episodenreichen und weitgefächerten Roman nicht nur eine deutsche Geschichte der letzten fünfzig Jahre und die sehr unterschiedlicher Lebensentwürfe, er zeichnet auch ein atemberaubendes Bild von der geheimnisvollen Verschlungenheit des Lebens. Was ist die verborgene Spielregel unseres Lebenslaufes und wer sind wir, wenn wir lieben? Woelks Roman Für ein Leben ist ein grandioses Leseabenteuer.
Als die junge Berliner Ärztin Niki Lamont kurz nach dem Mauerfall aufgrund einer Fehldiagnose einem jungen Mann beinahe schweren Schaden zufügt, ahnt sie nicht, dass sie ihn einmal heiraten wird. Auch die Umstände ihres Wiedersehens Jahre später sind mehr als ungewöhnlich, ebenso wie der Verlauf der Hochzeitsnacht. Niki, geboren in Afghanistan, aufgewachsen in Indien und Mexiko als Kind deutscher Hippies, lernt, ebenfalls im Krankenhaus, die etwas jüngere Lu kennen, deren Vater sich nach dem Tod der Mutter regelmäßig ins Koma trinkt. Die Begegnung der zwei Frauen, beide gewissermaßen elternlos, hat Folgen, die sie niemals erwartet hätten …

Wäre „Für ein Leben“ ein Film, würde man ihn wohl dem Genre der Tragikomödie zuordnen. Aber das Buch hat so viel mehr zu bieten, dass es sich nicht nur einem Genre zuordnen lässt. Die Geschichte ist komplex und voller Verstrickungen und liest sich trotzdem leicht wie man eine Komödie genießt, nur um den Zuschauer dann wieder mit tragischen Ereignissen auf den Boden zurückzuholen. Für mich war „Für ein Leben“ das erste Buch von Ulrich Woelk, das ich lesen durfte, aber ich werde in den nächsten Monaten wohl noch einige seiner Werke nachholen. Wenn ihr ein unterhaltsames, witziges, tragisches, berührendes Buch sucht, habt ihr mit „Für ein Leben“ eines gefunden.

Hardcover / C.H. Beck / 632 Seiten / € 26.-